XXIX. Armeekorps (29.)

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Das Generalkommando XXIX. Armeekorps wurde am 20. Mai 1940 im Wehrkreis IV aufgestellt.

 

1940

Datum Armee Heeresgruppe Ort
20. Mai - OKH-Reserve  
Juli 9. Armee A Nordfrankreich

1941

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 9. Armee A Nordfrankreich
März 17. Armee B Generalgouvernement
Mai 6. Armee A Generalgouvernement
22. Juni 6. Armee Süd Bug, Kiew, Belgorod (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)

1942

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 6. Armee Süd Belgorod (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)
August z. Vfg. B Kantemirowka (Lagekarte)
September 8. italienische Armee B Don (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)

1943

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar Armee-Abteilung Hollidt Don Donez, Don (Lagekarte) (Lagekarte)
März Armee-Abteilung Hollidt Süd Mius (Lagekarte)
April 6. Armee Süd Mius (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)
Oktober 6. Armee A Dnjepr, Kriwoi Rog (Lagekarte)
November 1. Panzerarmee Süd Dnjepr, Kriwoi Rog (Lagekarte) (Lagekarte)

1944

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 6. Armee Süd Dnjepr, Kriwoi Rog
März 6. Armee A Uman
April 6. Armee Südukraine Bug, Dnjestr
Juni 3. rumänische Armee Südukraine Kischinew
August 6. Armee Südukraine Siebenbürgen
September z. Vfg. Südukraine Siebenbürgen
Oktober 8. Armee Südukraine Oberungarn

1945

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 8. Armee Süd Gran
April 1. Panzerarmee Mitte Mähren

 

2. Kommandierende Generale:

General der Infanterie Hans von Obstfelder 20. Mai 1940 - 21. Mai 1943

General der Panzertruppen Erich Brandenberger Mai 1943 - 30. Juni 1944

General der Artillerie Anton-Reichard Freiherr von Mauchenheim und Bechtolsheim 2. Juli 1944 - 1. September 1944

General der Infanterie Kurt Röpke 1. September 1944 - Kapitulation

 

Chef des Generalstabes:

Oberst i.G. Ludwig Müller 1. Juni 1940 - 1. Oktober 1941

Oberst i.G. Anton Reichard Freiherr von Mauchenheim genannt Bechtoldsheim 1. Oktober 1941 - 23. Mai 1942

Oberst i.G. Eberhard Kinzel 23. Mai 1942 - 11. November 1942

Oberst i.G. Albrecht Ritter von Quirnheim 12. November 1942 - Mai 1944

Oberstleutnant i.G. Theodor Mehring 25. Mai 1944 - 20. Dezember 1944

Oberstleutnant i.G. Eimannsberger 20. Dezember 1944 - 1945

 

1. Generalstabsoffizier (Ia):

Major i.G. Werner Danke Juni 1940 - Juli 1942

Major i.G. Ernst von Bila Juli 1942 - März 1943

Major i.G. Otto Becker März 1943 - Januar 1944

Major i.G. Gerd Köstlin Januar 1944 - September 1944

Major i.G. Carl-Heinrich Kratochwila 25. September 1944 - Januar 1945

Major i.G. Viktor Poschenburg-Okrotny 30. Januar 1945 -

 

3. Gliederung:

 

8. Juni 1940

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
207. Infanterie-Division

297. Infanterie-Division

78. Infanterie-Division

170. Infanterie-Division

296. Infanterie-Division

35. Infanterie-Division

206. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

1. November 1940

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

78. Infanterie-Division

253. Infanterie-Division

Artillerie-Regiments-Stab 783

II. / Artillerie-Regiment 41
schwere Artillerie-Abteilung 737
II. / Artillerie-Regiment 115
II. / Artillerie-Regiment 814
schwere Artillerie-Abteilung 815
schwere Artillerie-Abteilung 624
Artillerie-Abteilung 625

Sturmgeschütz-Abteilung 184

Regimentsstab der Nebeltruppen z.b.V. 1

Nebelwerfer-Abteilung 9
Nebelwerfer-Abteilung 5
Nebelwerfer-Abteilung 3

Entgiftungs-Abteilung 103

MG-Bataillon 5
MG-Bataillon 2

Arko 107

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

22. Juni 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

44. Infanterie-Division

111. Infanterie-Division

299. Infanterie-Division

HArko 301

Artillerie-Abteilung 614
Artillerie-Abteilung 849
Artillerie-Abteilung 858
II. / Artillerie-Abteilung 63
Beobachtungs-Abteilung 13
Beobachtungs-Abteilung 44

Pionier-Regiments-Stab 677
Pionier-Bataillon 213
Brückenkolonne B 298
Brückenkolonne B 610

2. / Fla-Bataillon 48

Nebelwerfer-Abteilung 54

Sturmgeschütz-Abteilung 191

Arko 127
Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

3. September 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
95. Infanterie-Division

75. Infanterie-Division

299. Infanterie-Division

99. leichte Division

71. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

2. Januar 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
75. Infanterie-Division

1/3 der 168. Infanterie-Division

1/3 der 57. Infanterie-Division

2/3 der 299. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

24. Juni 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
75. Infanterie-Division

299. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

24. Juni 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
75. Infanterie-Division

168. Infanterie-Division

57. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

22. Dezember 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
Division Sforzesca

Reste Division Celere

Brigade Schuldt

XXXV. italienisches Korps

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

16. Februar 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
79. Infanterie-Division

23. Panzer-Division

verstärktes Grenadier-Regiment 177

Artillerie-Regiments-Stab z.b.V. 70
Sturmgeschütz-Abteilung 243

Pionier-Bataillon (mot) 666
Bau-Bataillon K 115

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

7. Juli 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
Gruppe Recknagel

15. Luftwaffen-Feld-Division

17. Infanterie-Division

336. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

7. August 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
13. Panzer-Division

9. Infanterie-Division

17. Infanterie-Division

73. Infanterie-Division

Artillerie-Regiments-Stab 140

Sturmgeschütz-Abteilung 243

Armee-Panzerjäger-Abteilung 721

II. / Artillerie-Regiment 140
leichte Artillerie-Abteilung 151
II. / Artillerie-Regiment 40
Artillerie-Abteilung 844
Artillerie-Abteilung 737
1. / Artillerie-Abteilung 767 (in Zuführung)
schwere Artillerie-Abteilung 777

Beobachtungs-Abteilung 29

Pionier-Regiments-Stab 605
Bau-Bataillon 221
Bau-Bataillon 109

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

8. Oktober 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
294. Infanterie-Division

111. Infanterie-Division

15. Luftwaffen-Feld-Division

17. Infanterie-Division

336. Infanterie-Division

II. / Panzer-Artillerie-Regiment 140
schwere Artillerie-Abteilung 777
leichte Beobachtungs-Abteilung 44

Panzer-Abteilung 243

Pionier-Regiments-Stab 605

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

26. Dezember 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
2/3 der 335. Infanterie-Division

97. Jäger-Division

9. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

16. September 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
4. SS-Polizei-Panzer-Grenadier-Division

IV. ungarisches Korps

VII. ungarisches Korps

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

1. März 1945

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
Kampfgruppe 76. Infanterie-Division

15. Infanterie-Division

101. Jäger-Division

24. ungarische Division

Teile 5. ungarische Division

unbekannt

Arko 102

Korps-Nachrichten-Abteilung 429

Korps-Nachschubtruppen 429

 

4. Ersatz:

Für die Ersatzgestellung des Stabes war anfangs das Infanterie-Ersatz-Bataillon 465 zuständig. Ab dem 8. Juni 1940 übernahm dann durch die Umbenennung der Einheit das Infanterie-Ersatz-Bataillon 192, später Grenadier-Ersatz-Bataillon 192, diese Aufgabe.