Generalkommando Knieß
LXXXV. Armeekorps z.b.V. (85.)
LXXXV. Armeekorps

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Das Generalkommando Knieß wurde im Oktober 1943 in Südfrankreich aufgestellt. Bereits im September 1943 bestand eine Gruppe General Knieß. Am 10. Juli 1944 wurde der Stab in Generalkommando LXXXV. Armeekorps z.b.V. umbenannt. Am 2. Dezember 1944 wurde der Stab dann in Generalkommando LXXXV. Armeekorps umbenannt.

 

1943

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Oktober 19. Armee D Südfrankreich

1944

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 19. Armee D Südfrankreich
Mai 19. Armee G Südfrankreich, Belfort (Lagekarte)
Dezember 7. Armee G Ardennen

1945

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 7. Armee B Ardennen
Februar 1. Armee G Saarpfalz (Lagekarte) (Lagekarte)
April 7. Armee G Hessen, Thüringen

 

2. Kommandierende Generale:

General der Infanterie Baptist Kniess Aufstellung - 15. November 1944

General der Infanterie Friedrich-August Schack 15. November 1944 - 16. Dezember 1944

General der Infanterie Baptist Kniess 16. Dezember 1944 - 28. März 1945

General der Panzertruppen Smilo Freiherr von Lüttwitz 29. März 1945 - 5. Mai 1945

 

Chef des Generalstabes:

Oberst der Reserve Rudolf von Oppen Aufstellung 1943 - 1. Februar 1944

Oberst i.G. Hans Behle 1. Februar 1944 - 15. November 1944

Oberst i.G. Hermann Lassen 15. November 1944 - Mai 1945

 

1. Generalstabsoffizier (Ia):

Major i.G. Hans-Jürgen Becker 1. Februar 1944 - 5. Februar 1945

Major i.G. Krüger 5. Februar 1945 - Mai 1945

 

3. Gliederung:

24. September 1943:

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
715. Infanterie-Division

Panzer-Grenadier-Division Feldherrnhalle

unbekannt unbekannt

 

4. Oktober 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
715. Infanterie-Division

Panzer-Grenadier-Division Feldherrnhalle

unbekannt unbekannt

 

15. Oktober 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
715. Infanterie-Division

Panzer-Grenadier-Division Feldherrnhalle

unbekannt unbekannt

 

26. Oktober 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
715. Infanterie-Division unbekannt unbekannt

 

8. November 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
242. Infanterie-Division (mit Sicherungs-Regiment 5)

Sicherungs-Regiment 95

148. Reserve-Division (mit Teilen der 715. Infanterie-Division)

unbekannt unbekannt

 

26. Dezember 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
244. Infanterie-Division

242. Infanterie-Division

148. Reserve-Division

unbekannt unbekannt

 

12. Februar 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
244. Infanterie-Division

242. Infanterie-Division

148. Reserve-Division

unbekannt unbekannt

 

15. April 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
338. Infanterie-Division

244. Infanterie-Division

unbekannt unbekannt

 

15. Mai 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
338. Infanterie-Division

244. Infanterie-Division

unbekannt unbekannt

 

15. Juni 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
338. Infanterie-Division

244. Infanterie-Division

unbekannt unbekannt

 

16. September 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
11. Panzer-Division unbekannt Arko 485

 

28. September 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
159. Reserve-Division unbekannt Arko 485

 

16. Oktober 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

159. Infanterie-Division

189. Infanterie-Division

Kampfgruppe Grenadier-Regiment 933

Freiwilligen-Regiment Böhmen (Ost-Reiter-Abteilung 403 und 454, Sicherungs-Bataillon 835, Bataillon "Lange")

OKH-Stab "Lange"

Beobachtungs-Abteilung 72

Heeres-Artillerie-Abteilung 993

K.K. Belfort

Technisches Bataillon I. / 23 und II. / 23

3. / Luftwaffen-Pionier-Bataillon 7

2 und 3. / Sicherungs-Bataillon 698

Festungs-Infanterie-Bataillon 1474
Festungs-MG-Bataillon 50
Festungs-SS-MG-Bataillon 806
Artilleriegruppe Belfort
Festungs-Artillerie-Abteilung 1314

Kampfgruppe von Oppen
Regiment D/V (Btle. I, II (= Lw.Btl. Jäger) III)
Flieger-Regiment Roth (in Stärke eines Btl)
Bataillon Jung
Panzerjäger-Kompanie (mot)

 

Arko 485

Nachrichten-Abteilung 485

 

5. November 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

159. Infanterie-Division

189. Infanterie-Division

338. Infanterie-Division

unbekannt Arko 485

 

31. Dezember 1944

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
79. Volks-Grenadier-Division

352. Volks-Grenadier-Division

unbekannt Arko 485

 

1. März 1945

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
719. Infanterie-Division

347. Infanterie-Division

559. Volks-Grenadier-Division

unbekannt Arko 485

 

13. März 1945

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
719. Infanterie-Division

347. Infanterie-Division

559. Volks-Grenadier-Division

Brückenkolonnen-Staffelstab 924
Brückenkolonne B 5
Brückenkolonne B 6
Brückenkolonne B 22
Brückenkolonne B 2. / 406

Heeres-Artillerie-Batterie 428
Festungs-Artillerie Abteilung 1303 mit Festungs-Artillerie-Batterie 1075
Festungs-Artillerie-Abteilung 1520 mit Festungs-Artillerie-Batterie 1529

Beobachtungs-Abteilung 33

Festungs-Artillerie-Abteilung 1313 (bei 347. ID)
Festungs-Artillerie-Abteilung 1508 (bei 347. ID)

Fla-Bataillon 817 (bei 559. VGD)

Arko 485

 

12. April 1945

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
11. Panzer-Division (Reste)

Kampfgruppe Generalleutnant Schroetter

unbekannt Arko 485

 

4. Ersatz:

Für die Ersatzgestellung des Stabes war der Wehrkreis VII zuständig.