352. Volks-Grenadier-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 352. Volksgrenadier-Division wurde am 21. September 1944 als Wideraufstellung der 352. Infanterie-Division bei Flensburg aus den Resten der alten Division und der 581. Volks-Grenadier-Division aufgestellt. Die Division wurde im März 1945 abermals zerschlagen, Reste konnten sich bei Worms über den Rhein retten. Neu aufgestellt mit Befehl vom 14. April 1945 als Kampfgruppe aus den Truppen der Division Nr. 805 durch die 19. Armee.

 

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Oktober in Aufstellung BdE     Flensburg
Dezember Antransport 7. Armee B Ardennen (Lagekarte)

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LXXXV 7. Armee B Ardennen (Lagekarte)
Februar (Kgr.) LIII 7. Armee B Trier, Mosel (Lagekarte)
März XIII 7. Armee B Trier, Mosel (Lagekarte)
April     G Darmstadt

 

2. Kommandeure:

21. September 1944 Generalmajor Eberhard von Schuckmann

6. Oktober 1944 Eric-Otto Schmidt

23. Dezember 1944 Generalmajor Richard Bazing

21. Februar 1945 Generalmajor der Reserve Rudolf von Oppen

 

3. Gliederung:

352. Volks-Grenadier-Division 1944

Grenadier-Regiment 914

Grenadier-Regiment 915

Grenadier-Regiment 916

Divisions-Füsilier-Bataillon 352

Artillerie-Regiment 1352

Pionier-Bataillon 352

Panzerjäger-Abteilung 352

Feldersatz-Bataillon 352

Divisions-Nachrichten-Abteilung 352

Divisions-Nachschubführer 352

 

352. Volks-Grenadier-Division April 1945

Grenadier-Regiment 914

Grenadier-Regiment 915

Grenadier-Regiment 916

Divisions-Füsilier-Bataillon 352

Artillerie-Regiment 352

Pionier-Bataillon 352

Panzerjäger-Kompanie 352

Feldersatz-Bataillon 352

Divisions-Nachrichten-Kompanie 352

Divisions-Nachschubführer 352

 

4. Literatur und Quellen:

Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945, Band 9: Die Landstreitkräfte. Nr. 281-370. Osnabrück 1974
Werner Haupt: Die deutschen Infanterie-Divisionen, 3 Bände, Podzun-Verlag
Schematische Kriegsgliederungen 1939 - 1945 BA/MA RH 2/348 bis RH 2/355; RH 2/356K und R 2/769
Kriegstagebücher und sonstige Unterlagen BA/MA RH 26-352/
Kriegsgliederungen der 7. Armee RH 20-7/
Divisionsschicksale - Deutsches Rotes Kreuz - Erarbeitet vom Suchdienst des DRK München, München 1958 - 1960, Band 1 und 2