XIV. Armeekorps (mot.) (14.)

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Das Generalkommando XIV. Armeekorps (motorisiert) wurde am 1. April 1938 in Magdeburg, im Wehrkreis XI, aufgestellt. Der Stab wurde nicht als territoriales Kommando, sondern für die vier motorisierten Divisionen des Heeres gebildet. Bei der Mobilmachung für den 2. Weltkrieg wurde das Generalkommando mobilisiert. Im Juni 1942 wurde der Stab auch als Gruppe von Wietersheim bezeichnet. Am 21. Juni 1942 in Generalkommando XIV. Panzerkorps umbenannt.

 

1939

Datum Armee Heeresgruppe Ort
September 10. Armee Süd Radom, Warschau, Lublin (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)
Dezember 16. Armee A Hunsrück, Trier

1940

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar z. Vfg. OKH Wetzlar
Mai 12. Armee A Ardennen, Cambrai
Juni 4. Armee B Somme, Loire
Juli 2. Armee C Orleans
Oktober 12. Armee B Polen

1941

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 12. Armee OKH Rumänien
April Panzergruppe 1 OKH Serbien
Mai 2. Armee OKH Heimat
Juni Panzergruppe 1 Süd Tarnopol, Kiew, Rostow (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)

1942

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar 1. Panzerarmee Süd

Mius (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte) (Lagekarte)

Juni z. Vfg. Süd Mius (Lagekarte)

 

2. Kommandierende Generale:

General der Infanterie Gustav von Wietersheim Aufstellung - Umbenennung

 

Chef des Generalstabes:

Generalmajor Friedrich-Wilhelm von Chappuis Aufstellung - Oktober 1939

Oberst i.G. Eduard Metz 3. Oktober 1939 - 21. Juni 1941

Oberstleutnant i.G. Friedrich Blümke 21. Juni 1941 - 1. März 1942

Oberst i.G. Eberhard Thunert 1. März 1942 - Umbenennung

 

1. Generalstabsoffizier (Ia):

Oberstleutnant i.G. Hans-Georg Hildebrandt 10. November 1938 - 20. September 1940

Oberstleutnant i.G. Eberhard Thunert 1. Oktober 1940 - 1. März 1942

Major i.G. Hermann Richard Schmoll 1. März 1942 - Umbenennung

 

3. Gliederung:

a) Korpstruppen

Arko 414

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

b) unterstellte Divisionen

1. September 1939

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
13. Infanterie-Division (mot.)

29. Infanterie-Division (mot.)

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

15. Mai 1940

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
13. Infanterie-Division (mot.)

29. Infanterie-Division (mot.)

Pionier-Bataillon 60

Arko 130

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

8. Juni 1940

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
9. Panzer-Division

10. Panzer-Division

9. Infanterie-Division

13. Infanterie-Division (mot.)

Infanterie-Regiment Großdeutschland

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

1. Januar 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

11. Panzer-Division

SS-Division Leibstandarte Adolf Hitler

5. Panzer-Division

Artillerie-Regiments-Stab 612

IV. / Artillerie-Regiment 256
II. / Artillerie-Regiment 60
Artillerie-Abteilung 602
schwere Artillerie-Abteilung 732

Beobachtungs-Abteilung 44

Pionier-Regiments-Stab 511

Pionier-Bataillon 60
Pionier-Bataillon 627

Arko 129

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

21. Januar 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

11. Panzer-Division

SS-Division Leibstandarte Adolf Hitler

5. Panzer-Division

Artillerie-Regiments-Stab 612

IV. / Artillerie-Regiment 256
II. / Artillerie-Regiment 60
Artillerie-Abteilung 602
schwere Artillerie-Abteilung 732

Beobachtungs-Abteilung 44

Pionier-Regiments-Stab 511
Pionier-Bataillon 627

Arko 129

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

11. März 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

11. Panzer-Division

5. Panzer-Division

Artillerie-Regiments-Stab 612

schwere Artillerie-Abteilung 844
II. / Artillerie-Regiment 60

Beobachtungs-Abteilung 44

Kommandeur der Bautruppen 45

Bau-Bataillon 612
Brücken-Bau-Bataillon 566

Arko 129

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

27. Juni 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

9. Panzer-Division

SS-Division Leibstandarte Adolf Hitler

SS-Division Wiking

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

1. Juli 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

9. Panzer-Division

SS-Division Wiking

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

7. August 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

9. Panzer-Division

16. Panzer-Division

25. Infanterie-Division (mot.)

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

3. September 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
16. Infanterie-Division (mot.)

25. Infanterie-Division (mot.)

9. Panzer-Division

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

12. September 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

14. Panzer-Division

25. Infanterie-Division (mot.)

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

15. September 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
14. Panzer-Division

16. Infanterie-Division (mot.)

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

22. September 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
14. Panzer-Division

16. Infanterie-Division (mot.)

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

27. September 1941

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
14. Panzer-Division

13. Panzer-Division

SS-Division Wiking

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

2. Januar 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
16. Panzer-Division

100. leichte Division

SS-Division "Wiking"

slowakische schnelle Division

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

16. Januar 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen

100. leichte Division

SS-Division "Wiking"

slowakische schnelle Division

unbekannt

Korps-Nachrichten-Abteilung 60

Korps-Nachschubtruppen 414

 

4. Ersatz:

Für die Ersatzgestellung des Stabes war das Infanterie-Ersatz-Bataillon (motorisiert) 66, später Schützen-Ersatz-Bataillon 66, zuständig.