25. Panzer-Division

 

Feldpostnummern ab 1942: Die Einheiten wurden mit dem Zusatz 25. Panzer-Division in der Feldpostübersicht eingetragen. Die Batterie Oslo wurde noch 1942 in Batterie 91 umbenannt. 1942/43 wurde zusätzlich noch weitere Rekruten-Ausbildungs-Kommandos eingetragen. 1943 wurde ein Rekruten-Ausbildungs-Bataillon eingetragen. Ebenfalls 1943 wurde ein Ausbildungs-Bataillon bei der Nummer des Regimentsstabes vom Panzergrenadier-Regiment 147 eingetragen. Am 22. September 1943 wurde das Rekruten-Ausbildungs-Bataillon gestrichen. Am 12. August 1943 wurde das Rekruten-Ausbildungs-Kommando der 25. Panzer-Division Gjövik in Panzer-Pionier-Kompanie Norwegen umbenannt. Am 27. Oktober 1943 wurden die anderen Rekruten-Ausbildungs-Kommandos umbenannt. Dabei wurde Hönefoss zum Stab vom III. Bataillon des Panzergrenadier-Regiment Norwegen, Nordstrand in Stab vom I. Bataillon des Panzergrenadier-Regiment Norwegen, Jessheim zur Panzer-Nachrichten-Kompanie Norwegen, Trandum zum Stab der Panzerjäger-Abteilung Norwegen, Eidsvoll zum Stab vom II. Bataillon des Panzergrenadier-Regiment Norwegen und Elverum zum Stab der Panzer-Artillerie-Abteilung Norwegen umbenannt. Am 21. Juni 1944 wurde eine Begleit-Kompanie eingetragen, aber am 18. September 1944 bereits wieder gestrichen. Am 19. November 1944 wurde wieder eine Begleit-Kompanie unter der alten Nummer des Regimentsstabes vom Panzergrenadier-Regiment Norwegen eingetragen. Am 23. November 1944 wurden die Kompanien vom Ausbildungs-Bataillon gestrichen.

Einheit Feldpostnummer
Divisionskommando 25. PD 12004
Begleit-Kompanie Kommando 25. PD ab Jun/44 45978 gestr. Sep/44

ab Nov/44 08766

1. Kompanie Ausbildungs-Bataillon ab 1943 56270 B gestr. Nov/44
2. Kompanie Ausbildungs-Bataillon ab 1943 56270 C gestr. Nov/44
3. Kompanie Ausbildungs-Bataillon ab 1943 56270 D gestr. Nov/44
4. Kompanie Ausbildungs-Bataillon ab 1943 56270 E gestr. Nov/44
Stab Rekruten-Ausbildungs-Bataillon ab 1943 14969 A gestr. Sep/43
1. Kompanie ab 1943 14969 B gestr. Sep/43
2. Kompanie ab 1943 14969 C gestr. Sep/43
3. Kompanie ab 1943 14969 D gestr. Sep/43
4. Kompanie ab 1943 14969 E gestr. Sep/43
5. Kompanie ab 1943 14969 F gestr. Sep/43
Batterie Oslo 46856 bis 1942
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Gjövik 56281 bis Aug/43
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Hönefoss 56637 bis Okt/43
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Nordstrand ab 42/43 57147 bis Okt/43
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Jessheim ab 42/43 57360 bis Okt/43
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Trandum ab 42/43 57794 bis Okt/43
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Eidsvoll ab 42/43 58265 bis Okt/43
Rekruten-Ausbildungs-Kommando Elverum ab 42/43 59339 bis Okt/43

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 25. Panzer-Division wurde am 25. Februar 1942  in Norwegen aufgestellt. Die Division wurde mit dem unterstellten Schützen-Verband Oslo aufgestellt. Ab November 1942 wurde die Division verstärkt und am 15. Juni 1943 auf eine volle Panzer-Division umgegliedert. Im August 1943 wurde die Division zur vollständigen Aufstellung nach Frankreich verlegt. Im Februar 1944 wurde die Division bei der 4. Panzer-Armee fast vollständig vernichtet. Die Division wurde daraufhin ab dem 10. Mai 1944 in Frankreich neu aufgestellt.

 

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
25. Februar z. Vfg. AOK Norwegen   Norwegen

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
1. Januar z. Vfg. AOK Norwegen   Norwegen
September z. Vfg.   D Frankreich
Dezember XXXXII 4. Panzerarmee Süd Shitomir

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XXIV 4. Panzerarmee Süd Winniza
März (Reste) XXIV 1. Panzerarmee Süd Kamenetz-Podolsk
April (Reste) LIX 1. Panzerarmee Nordukraine Kammenetz-Podolsk
Mai nicht genannt      
Juni Aufstellung     Dänemark
August Aufstellung     Wildflecken
September (Teile) z. Vfg. 9. Armee Mitte Warschau
Oktober z. Vfg.   OKH Narew
November z. Vfg.   Mitte Narew
Dezember z. Vfg.   A Radom

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar z. Vfg.   A Radom
Februar XXIV 4. Panzerarmee Mitte Oder
März XXXX 4. Panzerarmee Mitte Oder
April XXXXIII 8. Armee Süd Niederdonau
Mai FH 8. Armee Ostmark Niederdonau

 

2. Kommandeure:

Generalleutnant Johann Haarde 25. Februar 1942

Generalleutnant Adolf von Schell 1. Januar 1943

General der Panzertruppen Georg Jauer 15. November 1943

Generalleutnant Hans Tröger 20. November 1943

Generalmajor Oswin Grolig 1. Juni 1944 -

Generalmajor Oskar Audörsch 18. August 1944 - Kapitulation

 

3. Gliederung:

25. Panzer Division Mai 1942 Norwegen

Schützen-Regiment 146

verst. Panzer-Abteilung 214

Panzerjäger-Kompanie 514

Batterie 10-cm Kanonen (mot) 91

 

25. Panzer Division 1943 Ostfront

Panzer-Regiment 9

Panzer-Grenadier-Regiment 146

Panzer-Grenadier-Regiment 147

Kradschützen-Bataillon 87

Feldersatz-Bataillon 87

Panzer-Artillerie-Regiment 91

Heeres-Flak-Artillerie-Abteilung 279

Panzerjäger-Abteilung 87

Panzer-Pionier-Bataillon 87

Panzer-Nachrichten-Abteilung 87

Panzer-Versorgungstruppen 87

 

4. Ersatzgestellung:

Für die Ersatzgestellung des Stabes war das Panzergrenadier-Ersatz-Bataillon 64 zuständig.

 

5. Literatur:

Die 22./25./27. Pz.Div. und die 233. Res.Pz.Div. - Rolf Stoves, Podzun-Pallas-Verlag, Friedberg 1985, 290 Seiten