Gruppenkommando 4
Heeresgruppen-Kommando 4

 

1. Lebenslauf:

Das Gruppenkommando 4 wurde am 1. April 1937 in Leipzig, im Wehrkreis IV, aufgestellt. Der Stab unterstand direkt dem Reichswehrministerium. Der Stab wurde in der heutigen Windscheidstraße im Stadtteil Connewitz stationiert. Im Februar 1938 wurde der Stab in Heeresgruppen-Kommando 4 umbenannt. Anfang 1939 unterstanden dem Stab das XIV., XV. und XVI. Armeekorps. Bei der Mobilmachung wurde der Stab am 26. August 1939 zur 10. Armee umbenannt.

 

2. Oberbefehlshaber:

General der Artillerie Walter von Brauchitsch Aufstellung - Februar 1938

General der Artillerie Walter von Reichenau 1. März 1938 - Mobilmachung

 

Chef des Generalstabes:

Generalmajor Curt Bernard Aufstellung - 1. Mai 1939

Generalmajor Friedrich Paulus 1. Mai 1939 - Mobilmachung