LXXXIII. Armeekorps (83.)
Armeegruppe Felber

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Das Generalkommando LXXXIII. Armeekorps wurde am 25. Mai 1942 in Frankreich aufgestellt. Der Stab wurde durch die Umbenennung des Höheren Kommandos z.b.V. XXXXV gebildet. Gleichzeitig wurde der Stab auch als Armeegruppe Felber mit Deutschem Verbindungsstab zum italienischen AOK 4 bezeichnet. Am 26. August 1943 wurde der Stab zum Armee-Oberkommando 19 (AOK 19) umbenannt.

 

1942

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Juni Armee-Gruppe Felber D Mittel- und Südfrankreich

1943

Datum Armee Heeresgruppe Ort
Januar Armee-Gruppe Felber D Südfrankreich

 

2. Kommandierende Generale:

General der Infanterie Hans Felber Aufstellung - 14. August 1943

General der Infanterie Georg von Sodenstern 14. August 1943 - Umbenennung

 

Chef des Generalstabes:

Oberstleutnant i.G. Johann von Heiterer-Schaller Aufstellung - September 1942

Oberst i.G. Rudolf von Oppen September 1942 - 20. Juni 1943

Oberst i.G. Walter Botsch 20. Juni 1943 - Umbenennung

 

1. Generalstabsoffizier (Ia):

Oberstleutnant i.G. Rauchhaupt Aufstellung - September 1942

Major i.G. Hans-Ulrich von Oertzen September 1942 - April 1943

Oberstleutnant i.G. Friedrich Schulz April 1943 - Umbenennung

 

3. Gliederung:

a) Korpstruppen

Arko 2

Korps-Nachrichten-Abteilung 445

Korps-Nachschubtruppen 445

 

b) unterstellte Divisionen

22. Dezember 1942

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
1/2 der 328. Infanterie-Division

335. Infanterie-Division

326. Infanterie-Division

327. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 2

Korps-Nachrichten-Abteilung 445

Korps-Nachschubtruppen 445

 

7. Juli 1943

Divisionen Heerestruppen Korpstruppen
326. Infanterie-Division

388. Feldausbildungs-Division

356. Infanterie-Division

715. Infanterie-Division

unbekannt

Arko 2

Korps-Nachrichten-Abteilung 445

Korps-Nachschubtruppen 445

 

4. Ersatz:

Für die Ersatzgestellung des Stabes war das Infanterie-Ersatz-Bataillon 23, später Grenadier-Ersatz-Bataillon 23, zuständig.