334. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 25. November 1942 als "Kriemhilde"-Einheit der Wehrkreise XIII, XVII und XVIII auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr und für Afrika bestimmt.

Die Division wurde im Mai 1943 in Tunis vernichtet.

Neu aufgestellt am 3. Juni 1943 in Frankreich bei der 1. Armee aus dem Stab der 80. Infanterie-Division.

Die Division geriet in den Dolomiten in amerikanische Gefangenschaft.

 

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
9. November in Aufstellung   BdE  
25. Dezember im Antransport 5. Panzerarmee    

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
4. Januar Korpsgruppe Fischer
(10. PD)
5. Panzerarmee   Afrika
2. Februar z. Vfg. 5. Panzerarmee   Afrika
22. Februar z. Vfg. 5. Panzerarmee Afrika Tunis

 

nach Wiederaufstellung:

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Juli in Aufstellung 1. Armee D Bordeaux
November LXXXVII   B Genua
Dezember LXXXVII 14. Armee C Genua

 

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar LI 10. Armee C Adria, Pescara
Mai Hauck 10. Armee C Adria, Pescara
Juni LXXVI 10. Armee C Adria, Pescara
Juli z. Vfg. Auffrischung C Genua
August I. Fallschirm 14. Armee C Florenz
Oktober LI 10. Armee C Bologna
November XIV 10. Armee C Bologna

 

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XIV 10. Armee C Bologna
Februar I. Fallschirm 10. Armee C Bologna
April LI 14. Armee C Po, Alpen

 

2. Divisionskommandeure:

15. November 1942 Generalleutnant Friedrich Weber

15. April 1943 Generalmajor Fritz Krause

Mai 1943 General der Artillerie Heinz Ziegler

20. Oktober 1943 Generalleutnant Walter Scheller

27. November 1943 Generalleutnant Hellmuth Böhlke

 

3. Gliederung:

334. Infanterie-Division 1941:

Grenadier-Regiment 754

Grenadier-Regiment 755

Gebirgsjäger-Regiment 756

Artillerie-Regiment 334

Pionier-Bataillon 334

Panzerjäger-Abteilung 334

Aufklärungs-Abteilung 334

Divisions-Nachrichten-Abteilung 334

Divisions-Nachschubführer 334

 

334. Infanterie-Division 1943:

Grenadier-Regiment 754

Grenadier-Regiment 755

Grenadier-Regiment 756

Divisions-Füsilier-Bataillon 334

Artillerie-Regiment 334

Pionier-Bataillon 334

Panzerjäger-Abteilung 334

Feldersatz-Bataillon 334

Divisions-Nachrichten-Abteilung 334

Divisions-Nachschubführer 334

 

4. Literatur und Quellen:

J.Fössinger: Die Abruzzen im Kriegsjahr 1943. Die 334. Inf.-Div. wird dorthin verlegt, Selbstverlag, 1985

 

J. Fössinger: Die Abruzzen im Kriegsjahr 1944. Der Einsatz der 334. Infanterie-Division, Selbstverlag, Bozen 1987

 

J. Fössinger: Die 334. Infanterie-Division bei der Cassino/Rom-Schlacht (11.5. - 20.6.1944), Selbstverlag Kameradenkreis der 334. ID, Meran 1993

 

J. Fössinger: Der Einsatz der 334. Infanterie-Division am Trasimenersee, beim Arno und in der Apenninstellung (20. Juni bis 30. September 1944), Kameradenkreis, Pyras 1991

 

J. Fössinger: Die Bombardierung von Baragazza am 11.9.1944 und der Kampf um die Apenninstellung, Selbstverlag, Bozen 1983

 

J. Fössinger: Die 334. Infanterie-Division (neu) im etruskischen Apennin (Italien) von September 1944 bis Kriegsende Mai 1945, Selbstverlag Kameradenkreis der 334. ID, Pyras 1989

 

Willi Zielke: Einsatz und Kampf der 334. Volksgrenadier-Division in Italien, Verfasst in der Kriegsgefangenschaft in Rimini/Italien, mit Ergänzungen von Generalleutnant Böhlke und Major Dr. Weltersbach, ca. 1987

 

Karl Schaper: Erinnerungen 2003 an unseren Weg in Italien 1943 - 1945, Selbstverlag, 2003

 

Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 9. Die Landstreitkräfte 281 – 370, Biblio-Verlag, Bissendorf 1974

 

5. monatliche Zustandsberichte:

1943 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1944 Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
1945 Januar Februar März April Mai