Armee Ostpreußen
AOK Ostpreußen

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die Armee Ostpreußen wurde am 7. April 1945 aufgestellt. Dabei wurde das Armeeoberkommando Ostpreußen aus dem Oberkommando der 2. Armee gebildet. Dem Stab unterstanden damit sämtliche Truppen in Ost- und Westpreußen. Die Armee nahm dann auch die Reste der Truppen der 4. Armee auf. Nach dem Verlust von Danzig and Gotenhafen Ende März 1945 war die Armee isoliert in der Bucht von Danzig.

 

1945

Datum Heeresgruppe Ort
7. April OKH Ostpreußen
28. April OKW Ostpreußen

 

 

2. Oberbefehlshaber:

General der Panzertruppe Dietrich von Saucken Aufstellung - Kapitulation

 

Chef des Generalstabes:

Generalmajor Robert Macher Aufstellung - Kapitulation

 

1. Generalstabsoffizier (Ia):

Oberstleutnant i.G. Wolfgang Brennecke Aufstellung - Kapitulation

 

3. Gliederung:

a) Armeetruppen

Armee-Nachschubführer 501

Sturm-Regiment AOK 2

Feld-Ausbildungs-Regiment AOK 2

Armee-Nachrichten-Regiment 563

Höh. Arko 308

Korük 580

 

b) unterstellte Einheiten

Datum unterstellte Armeekorps /
Divisionen
12. April 1945 VI. AK
  XXVI. AK
  Generalkommando Hela
  XXIII. AK
  Kommandant Festung Pillau
  XVIII. Gebirgskorps
  IX. AK
  102. Infanterie-Division
Division z.b.V. 607
10. Radfahr-Jäger-Brigade