157. Gebirgs-Division

157GebDiv-1.jpg (3611 Byte)

 

Feldpostnummern: Die Einheiten wurden in der Feldpostübersicht nicht als 157. Gebirgs-Division verzeichnet, sondern direkt von 157. Reserve-Division in 8. Gebirgs-Division umbenannt.

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 157. Gebirgs-Division wurde am 1. September 1944 in den Alpen aufgestellt. Die Division entstand bis zum 1. Oktober 1944 durch die Umbenennung und Umgliederung der 157. Reserve-Infanterie-Division durch Befehl vom 1. September 1944. Im Februar 1945 wurde die Division zur 8. Gebirgs-Division umbenannt.

 

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Oktober LXXV Armee Ligurien b Alpen

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar Reserve 10. Armee C Nord-Italien
Februar XIV 10. Armee C Nord-Italien

 

2. Divisionskommandeure:

Generalleutnant Paul Schricker Aufstellung - Umbenennung

 

3. Gliederung:

Gebirgsjäger-Regiment 296

Gebirgsjäger-Regiment 297

Gebirgs-Artillerie-Regiment 1057

Feldersatz-Bataillon 1057

Panzerjäger-Abteilung 1057

Gebirgs-Pionier-Bataillon 1057

Nachrichten-Abteilung 1057

Gebirgs-Divisions-Nachschubführer 1057

 

4. Ersatz:

Für die Ersatzgestellung des Stabes war das Gebirgsjäger-Ersatz-Bataillon I./98 zuständig.

 

5. Literatur:

Kampf der Gebirgsjäger um die Westalpen und den Semmering. Die Kriegschroniken der 8. und 9. Gebirgs-Division ("Kampfgruppe Semmering") - Roland Kaltenegger, Leopold Stocker Verlag, Graz-Stuttgart 1987