Panzer-Ersatz-Abteilung 100
Panzer-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 100

 

Feldpostnummern ab 1942: gestrichen am 12. Februar 1945

Einheit Feldpostnummer
Stab 44594 A
1. Kompanie 44594 B
2. Kompanie 44594 C
3. Kompanie 44594 D

Die Abteilung wurde am 30. April 1941 in Schwetzingen, Wehrkreis XII, aufgestellt. Die Abteilung unterstand der Division 172. Am 17. April 1942 wurde die Abteilung nach Versailles in Frankreich verlegt. Ab dem 6. Mai 1942 untersteht die Abteilung dem Kommandeur der Schnellen Truppen XII, Im Januar 1943 stellte die Abteilung das Panzer-Regiment 100 auf. Ab dem 1. April 1943 wurde die Abteilung durch Umbenennung der übergeordneten Einheit dem Kommandeur der Panzertruppen XII unterstellt. Im April 1943 wurde die Abteilung zur Panzer- Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 100 umbenannt. Am 1. Juli 1944 wurde die Abteilung durch den Oberbefehlshaber West aufgelöst. Sie bildete dabei eine leichte Panzerkompanie und eine Sicherungskompanie für das Panzer-Gruppen-Kommando West sowie eine Kompanie für die gemischte Panzer-Aufklärungs-Abteilung 520.

Die Ersatz-Abteilung nahm unter anderem für folgende Einheiten die Ersatzgestellung wahr:

Panzer-Brigaden: 100; 101

Panzer-Abteilungen: 202; 205; 206; 211; 212; 213; 214; 223

Panzer-Regimenter: 100; 201; 202; 203; 204

Kommandeure: