Kommandeur der Ersatztruppen XII
Kommandeur der Ersatztruppen 1./XII
Division Fischer
172. Division
Division Nr. 172

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 26. August 1939 als Kommandeur der Ersatztruppen XII in Wiesbaden, Wehrkreis XII. Ab Ende Oktober 1939 wurde der Stab als Kommandeur der Ersatztruppen 1./XII bezeichnet. Am 3. November 1939 wurde der Stab unter der Bezeichnung Division Fischer nach Gnesen in den Wehrkreis XXI verlegt. Am 7. November 1939 wurde der Stab in 172. Division umbenannt. Am 23. Dezember 1939 wurde der Stab in Division Nr. 172 umbenannt. Am 13. August 1940 wurde die Division aus dem Warthegau nach Mainz in den Wehrkreis XII zurück verlegt. 1943 war der Stab in Darmstadt, ebenfalls Wehrkreis XII, beheimatet. Im September 1944 stellte die Division die divisionsstarke Kampfgruppe Castorf bei der 7. Armee in Trier, ebenfalls Wehrkreis XII, auf. Diese Walküre-Einheit bildete die Kampfgruppe 91 mit den Grenadier-Regimentern 1057 und 1058. Die Division selbst wurde am 23. November 1944 zur 172. Reserve-Division umgegliedert.

 

2. Kommandeure:

26. August 1939 Generalleutnant Kurt Fischer

31. Dezember 1942 Generalleutnant Eberhard von Fabrice

10. Juli 1944 Generalleutnant Helmuth Castorf

 

3. Gliederung:

März 1940:

Infanterie-Ersatz-Regiment 33

Infanterie-Ersatz-Regiment 34

Infanterie-Ersatz-Regiment 36

Grenz-Infanterie-Ersatz-Regiment 125

MG-Ersatz-Batailon 14

Artillerie-Ersatz-Regiment 33

Kavallerie-Ersatz-Abteilung 6

Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 33

Pionier-Ersatz-Bataillon 33

Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 12

September 1940:

Infanterie-Ersatz-Regiment 33

Infanterie-Ersatz-Regiment 34

Infanterie-Ersatz-Regiment 36

Grenz-Infanterie-Ersatz-Regiment 125

Artillerie-Ersatz-Regiment 33

Kavallerie-Ersatz-Abteilung 6

Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 33

Pionier-Ersatz-Bataillon 33

Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 12

Fahr-Ersatz-Abteilung 12

April 1942:

Schützen-Ersatz-Regiment 12

Infanterie-Ersatz-Regiment 34

Infanterie-Ersatz-Regiment 36 (motorisiert)

Infanterie-Ersatz-Regiment 112 (bis Juni 1942)

(ab Juni 1942) Infanterie-Ersatz-Regiment 246

Artillerie-Ersatz-Regiment 33

Fla-Ersatz-Bataillon 66

Heeres-Flakartillerie-Ersatz-Abteilung 278

Panzer-Ersatz-Abteilung 100

Kavallerie-Ersatz-Abteilung 6

Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 33

Pionier-Ersatz-Bataillon 33

Pionier-Ersatz-Bataillon 34

Pionier-Lehr-Bataillon für schweren Brückenbau

Bau-Ersatz-Bataillon 12

Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 12

Fahr-Ersatz-Abteilung 12

Landesschützen-Ersatz-Bataillon 12

Dezember 1943:

Grenadier-Ersatz-Regiment 34

Grenadier-Ersatz-Regiment 36

Artillerie-Ersatz-Regiment 33

Fla-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 66

Heeres-Flakartillerie-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 278

Aufklärungs-Ersatz-Abteilung 6

Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 33

Pionier-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 33

Pionier-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 34

Brückenbau-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 4

Bau-Ersatz-Bataillon 12

Kraftfahr-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 12

Kraftfahr-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 36

Fahr-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 12

Landesschützen-Ersatz-Bataillon 12

Technisches Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 2