Kommandeur der Ersatztruppen XVIII
Division Nr. 188

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 26. August 1939 als Kommandeur der Ersatztruppen XVIII in Salzburg, Wehrkreis XVIII. Am 5. November 1939 wurde der Stab in 188. Division umbenannt. Mitte Dezember 1939 wurde der Stab in Division Nr. 188. umbenannt. Im Zuge des Feldzuges gegen Jugoslawien im April 1941 wurden größere Teile der Division eingesetzt, um Grenzbefestigungen anzugreifen. Insgesamt hatte die Division bei diesen Einsätzen 10 Tote und 18 Verwundete. Am 16. April 1943 wurde die Division nach Innsbruck, ebenfalls Wehrkreis XVIII, verlegt. Am 8. Oktober 1943 wurde die Division in 188. Reserve-Gebirgs-Division umbenannt.

 

2. Kommandeure:

26. August 1939 Generalleutnant Hans von Hößlin

31. März 1943 Generalmajor Maximilian Jais

8. April 1943 Generalleutnant Hans von Hößlin

 

3. Gliederung:

Gebirgsjäger-Ersatz-Regiment 136

Gebirgsjäger-Ersatz-Regiment 138

Gebirgsjäger-Ersatz-Regiment 139

Artillerie-Ersatz-Regiment 112

Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 48

Gebirgs-Pionier-Ersatz-Bataillon 82

Gebirgs-Pionier-Ersatz-Bataillon 83

Nachrichten-Ersatz-Abteilung 18

Fahr-Ersatz-Abteilung 18

Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 18

Bau-Ersatz-Bataillon 18