MG-Bataillon 16

 

Feldpostnummern: Die Einheit wurde 1940 in die Feldpostübersicht eingetragen.

Einheit Feldpostnummer
Stab 34655
1. Kompanie 35550
2. Kompanie 36642
3. Kompanie 37283
4. Kompanie 38200
5. Kompanie 39230

Das Maschinengewehr-Bataillon 16 wurde am 13. Juli 1940 im Raum Rouen in Nordfrankreich aufgestellt. Das Bataillon wurde als Heerestruppe aufgestellt. Die Aufstellung wurde durch Umbenennung eines am 10. März 1940 durch das V. Armeekorps bei der 4. Armee gebildeten und daher zunächst auch als Sperr-Bataillon V bezeichneten "MG-Sperr-Bataillon" vollzogen. Dieses war aus MG-Einheiten der Grenzwach-Regimenter 66, 76 und 112, bestehend aus 3 MG-Kompanien, einer Pionier-Kompanie und einer Panzerabwehr-Kompanie gebildet. Das Bataillon wurde während des Krieges auf den Kanalinseln stationiert und dort bis Kriegsende der 319. Infanterie-Division unterstellt.

Die Ersatzgestellung für das Bataillon kam vom Infanterie-Ersatz-Bataillon 39. Ab 1942 übernahm das Infanterie-Ersatz-Bataillon 473, später Grenadier-Ersatz-Bataillon 473, diese Aufgabe.

Kommandeure: