Landesschützen-Regimentsstab 1/XIII
Landesschützen
-Regimentsstab z.b.V. 131

 

Feldpostnummern: keine erhalten

Das Landesschützen-Regiment 1/XIII wurde bei der Mobilmachung am 26. August 1939 in Regensburg, Wehrkreis XIII, aufgestellt. Das Regiment wurde nur als Stab z.b.V. durch das Infanterie-Ersatz-Bataillon 20 aufgestellt. Das Regiment wurde ab Ende Oktober 1939 der Division z.b.V. 413 unterstellt. Nach der Stammtafel wurde das Regiment bereits am 1. November 1939 zum Landesschützen-Regiment 131 umbenannt. Definitiv erfolgte diese Umbenennung bis zum 1. April 1940. Am 16. Juli 1940 wurde der Stab aufgelöst.

Für die Ersatzgestellung des Regiments war das Landesschützen-Ersatz-Bataillon 13 zuständig.

Regimentskommandeure: