Kommandant des rückwärtigen Armeegebiets 590

 

Feldpostnummern ab der Mobilmachung: gestrichen am 20. November 1944

Einheit Feldpostnummer
Stab 12144

Der Korück 590 wurde bei der Mobilmachung am 26. August 1939 im Wehrkreis IX aufgestellt. Der Stab wurde im Rahmen des Armeepaket K (Kassel) aufgestellt. Der Stab wurde nach der Aufstellung direkt der 1. Armee unterstellt. Er wurde unter ihr anfangs im Westen in der Saarpfalz eingesetzt. Dabei war der Stab 1940 auch in Frankreich stationiert. Ab dem 21. Oktober 1941 wurde der Stab der 3. Panzerarmee unterstellt. Unter dieser wurde der Stab dann ab 1941 in Mittelrussland eingesetzt. Am 7. August 1944 wurde der Stab aufgelöst und durch den Korück 11. Armee ersetzt.

Die Ersatzgestellung des Stabes wurde durch das Infanterie-Ersatz-Bataillon 88 wahrgenommen.

Kommandeure:

Generalmajor z.V. Manfred von Schwerin 1. Juli 1940 - 22. Dezember 1940

Generalmajor Karl Schmidt-Kolbow 22. Dezember 1940 - 1. Februar 1943

Generalmajor Otto Deindl 1. Februar 1943 - 30. April 1943

Generalleutnant Hermann Boettcher 7. Mai 1943 - 5. September 1944

 

Gliederung:

6. Dezember 1943:

8. / Artillerie-Regiment 213

Stab u. III. / Grenadier-Feldausbildungs-Regiment 720

III. / Sicherungs-Regiment 931

1 Kp. Fla-Bataillon 615

Sicherungs-Bataillon 222

Sicherungs-Bataillon 722

Festungs-Bataillon 644