208. Infanterie-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 208. Infanterie-Division wurde am 26. August 1939 als Division 3. Welle durch den Landwehr-Kommandeur Lübben im WK III aufgestellt. Unter dem III. Armeekorps nahm sie am Vormarsch aus dem Raum südlich Flatow über die polnische Grenze nach Hohensalza und weiter in den Raum Kutno teil. Nach dem Ende des Polenfeldzuges war sie erst einige Wochen Besatzungstruppe, dann Verlegung als Reserve an den Niederrhein. 1940 nahm sie am Westfeldzug teil. Zuerst war sie Reserve der 18. Armee, dann marschierte Sie durch Süd-Holland auf Antwerpen zu. Marsch zum Einschließungsring bei Dünkirchen. Die zweite Phase des Feldzuges erlebte die Division an der belgischen Küste. Während des Westfeldzuges hatte die Division folgene Verluste zu beklagen: 12 Offiziere, 46 Unteroffiziere und 273 Mannschaften gefallen, 38 Offiziere, 169 Unteroffiziere und 825 Mannschaften verwundet sowie 4 Unteroffiziere und 55 Mannschaften vermißt.
Bis zum Dezember 1941 lag die Division als Küstenschutz und zu Sicherungsaufgaben im Raum Calais. Anschließend Transport zur HG Mitte und Unterstellung unter die 2. Panzerarmee im Großraum Shisdra. Es folgten Stellungskämpfe bei Suchinitschi -Dubrowka, nordwestlich von Orel. Diese zogen sich bis 1943 hin. Ab Juli 1943 schwere Abwehrkämpfe nördlich von Bolchow. Danach Reserve der 2. Panzerarmee. Im August Verlegung zur HG Süd und Einsätze westlich von Kursk im Raum Sjewsk. Abwehr-
und Rückzugskämpfe nördlich Kiew zum Dnjepr und weiter bis nordwestlich Shitomir. Im Winter 1943/44 wurde die Division in eine Division neue Art 44 umgegliedert.1944 wurde sie der 4. Panzerarmee im Großraum Winniza/Ukraine unterstellt. Es folgte die Verlegung zur 1. Panzerarmee. Diese Armee wurde im März im Raum Kamenez - Podolsk eingeschlossen. Die Division stand zwischen Smerinka und Bar an der Ostfront des Kessels. Ausbruch aus dem Raum Buczacz zur Stryipa im Raum Horodenka - Beremjany. Rüchzugskämpfe durch die Beskiden und bis Dezember Stellungskämpfe bei Gorlice. 1945 folgten Abwehr- und Rückzugskämpfe durch die Slowakei nach Oberschlesien. Dort Stellungskämpfe zwischen Striegau und Waldenburg. Die Kapitulation erfolgte bei Hohenelbe - Turnau.

 

1939

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
26. August z. Vfg.   Wehrkreiskommando III Westpreußen (Flatow)
1. September z. Vfg.   Nord Polen
3. September III. AK 4. Armee Nord Polen
21. September X. AK 8. Armee Nord Polen
28. September 50. ID bei X. AK 8. Armee Nord Polen
29. September X. AK 8. Armee Nord Polen
1. Oktober z. Vfg.   Militärbefehlshaber Posen Polen
18. November Höh. Kdo. z.b.V. XXXIII 6. Armee B Niederrhein

1940

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
1. Januar Höh. Kdo. z.b.V. XXXIII 18. Armee B Niederrhein
1. März I. 4. Armee B Niederrhein
4. März XXVI. 4. Armee B Niederrhein
9. Mai z. Vfg. (H.Gr.Reserve) 18. Armee B Belgien
14. Mai XXVI 18. Armee B Frankreich
2. Juni IX. 18. Armee B Frankreich
4. Juni X. 18. Armee B Frankreich
9. Juni z. Vfg. 18. Armee B Frankreich
Juli XXXXII 16. Armee A Belgien
August V 16. Armee A Calais
September z. Vfg. 16. Armee A Calais
November IV 16. Armee A Calais

1941

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar IV 16. Armee A Calais
Februar XXIII 16. Armee A Calais
April VII 16. Armee A Calais
Mai XXXVII 15. Armee D Calais

1942

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar in Zuführung   D Calais
Februar XXIV 2. Panzerarmee Mitte Orel
Mai XXXXVII 2. Panzerarmee Mitte Orel

1943

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
1. Januar XXXXVII 2. Panzerarmee Mitte Orel
9. Februar Korps Scheele 2. Panzerarmee Mitte Orel
28. März LV 2.Panzerarmee Mitte Orel
31. März LIII 2. Panzerarmee Mitte Orel
10. Mai z. Vfg. 2. Panzerarmee Mitte Orel
11. Juni LIII 2. Panzerarmee Mitte Orel
13. Juli Gruppe Wuthmann 2. Panzerarmee Mitte Orel
28. Juli XXIII 2. Panzerarmee Mitte Orel
August (Kgr.) z. Vfg. 2. Armee Mitte Kursk
September (Kgr.) VII 4. Panzerarmee Süd Kiew
Oktober (Kgr.) XIII 4. Panzerarmee Süd Kiew
3. Dezember (Kgr.) XXXXVIII. Panzerkorps 4. Panzerarmee Süd Winniza
7. Dezember (Kgr.) XIII 4. Panzerarmee Süd Winniza
8. Dezember (Kgr.) XXXXVIII. Panzerkorps 4. Panzerarmee Süd Winniza
10. Dezember (Kgr.) XIII 4. Panzerarmee Süd Winniza

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar (Kgr.) XIII 4. Panzerarmee Süd Winniza
Februar XXIV 4.Panzerarmee Süd Winniza
März XXIV 1. Panzerarmee Süd Podolsk
April (Kgr.) XXXXVI 1. Panzerarmee Nordukraine Tarnopol
Mai LIX 1. Panzerarmee Nordukraine Buczacz
August XXIV 1.Panzerarmee Nordukraine Beskiden
Oktober XI. SS 17. Armee A Gorlice

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar XVII 1. Panzerarmee A Slowakei
Februar XXXXVIII 17. Armee Mitte Schlesien
April VIII 17. Armee Mitte Schlesien

 

2. Divisionskommandeure:

1. September 1939 Generalleutnant Moritz Andreas

13. Dezember 1941 General der Infanterie Hans-Karl von Scheele

1. Februar 1943 Generalleutnant Karl-Wilhelm von Schlieben

April 1943 Generalmajor Georg Zwade

22. Juni 1943 Generalleutnant Hans Pieckenbrock

 

3.Gliederung:

208. Infanterie-Division 1939:

Infanterie-Regiment 309

Infanterie-Regiment 337

Infanterie-Regiment 338

Artillerie-Regiment 208

Pionier-Bataillon 208

Panzerabwehr-Abteilung 208

Aufklärungs-Abteilung 208

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 208

Infanterie-Divisions-Nachschubtruppen 208

 

208. Infanterie-Division 1943:

Grenadier-Regiment 309

Grenadier-Regiment 337

Grenadier-Regiment 338

Divisions-Füsilier-Bataillon 208

Artillerie-Regiment 208

Pionier-Bataillon 208

Panzerjäger-Abteilung 208

Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 208

Infanterie-Divisions-Nachschubtruppen 208

 

4. Literatur und Quellen:

I.-R. 309 marschiert an den Feind. Erlebnisberichte aus dem Polenfeldzug 1939/ Oblt. Dr. Hoffmann, Gefr. Kirschke, Stubenraauch Verlagsbuchhandlung, Berlin 1940


Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen SS im Zweiten Weltkrieg 1939-1945, Band 8: Die Landstreitkräfte Nr. 201-280. 2. Auflage, Osnabrück 1973


Werner Haupt: Die deutschen Infanterie-Divisionen, 3 Bände, Podzun-Verlag


Schematische Kriegsgliederungen 1939 - 1945 BA/MA RH 2/348 bis RH 2/355; RH 2/356K und R 2/769
Kriegstagebücher und sonstige Unterlagen BA/MA RH 26-208/
Kriegsgliederungen der 18. Armee RH 20-18/
Kriegsgliederungen der 8. Armee RH 20-8/