U 610

Typ:

VII C

Feldpostnummer:

M 42489

Kiellegung:

5. April 1941

Stapellauf:

24. Dezember 1941

Indienststellung:

19. Februar 1942

Kommandanten:

19. Februar 1942 - 8. Oktober 1943 Kapitänleutnant Baron Walter von Freyberg-Eisenberg-Allmendingen

Lebenslauf:

19. Februar 1942 - 30. September 1942 5. Flottille (Ausbildung)

1. Oktober 1942 - 8. Oktober 1943 6. Flottille (Frontboot)

Feindfahrten:

Fünf Feindfahrten, auf denen vier Schiffe mit 21.273 brt versenkt und ein Schiff mit 9.551 brt beschädigt wurde:

1. Feindfahrt von Kiel aus vom 12. September 1942 - 31. Oktober 1942. Am 29. September 1942 versenkte das Boot das britische Schiff Lifland mit 2.254 brt aus dem Konvoi SC-101. Am 19. Oktober 1942 versenkte es das amerikanische Schiff Steel Navigator mit 5.718 brt aus dem Konvoi ON-137.

2. Feindfahrt von St. Nazaire aus vom 22. November 1942 - 26. Dezember 1942. Am 16. Dezember 1942 versenkte das Boot das norwegische Schiff Bello mit 6.125 brt und beschädigte das britische Schiff Regent Lion mit 9.551 brt, beide aus dem Konvoi ON-153.

3. Feindfahrt von St. Nazaire aus vom 8. März 1943 - 12. mai 1943. Am 29. März 1943 versenkte das Boot das amerikanische Schiff William Pierce Frye mit 7.176 brt aus dem Konvoi HX-230.

4. Feindfahrt von St. Nazaire aus vom 4. September 1943 - 8. September 1943. Keine Erfolge.

5. Feindfahrt von St. Nazaire aus vom 12. September 1943 - 8. Oktober 1943. Keine Erfolge.

Schicksal:

Das Boot wurde am 8. Oktober 1943 im Nordatlantik durch Wasserbomben einer kanadischen Sunderland versenkt. Keine Überlebenden.