U 604

Typ:

VII C

Feldpostnummer:

M 27582

Kiellegung:

27. Februar 1941

Stapellauf:

16. November 1941

Indienststellung:

8. Januar 1942

Kommandanten:

8. Januar 1942 - 11. August 1943 Kapitänleutnant Horst Höltring

Lebenslauf:

8. Januar 1942 - 31. Juli 1942 5. Flottille (Ausbildung)

1. August 1942 - 11. August 1943 9. Flottille (Frontboot)

Feindfahrten:

Sechs Feindfahrten, auf denen sechs Schiffe mit 39.891 versenkt wurden:

1. Feindfahrt von Kiel aus vom 4. August 1942 - 8. September 1942. Am 25. August 1942 versenkte das Boot das holländische Schiff Abbekerk mit 7.906 brt.

2. Feindfahrt von Brest aus vom 14. Oktober 1942 - 5. November 1942. Am 27. Oktober 1942 versenkte das Boot das britische Schiff Anglo Maersk mit 7.705 brt aus dem Konvoi SL-125. Am 30. Oktober 1942 versenkte es aus dem gleichen Konvoi die britischen Schiffe Baron Vernon mit 3.642 brt und Président Doumer mit 11.898 brt.

3. Feindfahrt von Brest aus vom 26. November 1942 - 31. Dezember 1942. Am 2. Dezember 1942 versenkte das Boot das amerikanische Schiff Coamo mit 7.057 brt aus dem Konvoi MKF-3.

4. Feindfahrt von Brest aus vom 8. Februar 1943 - 9. März 1943. Am 23. Februar 1943 versenkte das Boot das britische Schiff Stockport mit 1.583 brt aus dem Konvoi ON-166.

5. Feindfahrt von Brest aus vom 22. April 1943 - 26. April 1943. Keine Erfolge.

6. Feindfahrt von Brest aus vom 24. Juni 1943 - 11. August 1943. Keine Erfolge.

Schicksal:

Das Boot wurde am 11. August 1943 im Südatlantik durch Wasserbomben zweier amerikanischer Bomber schwer beschädigt und anschließend selbst versenkt. 14 Tote, 31 Überlebende.