U 370

 

Typ:

VII C

Kiellegung:

21. November 1942

Stapellauf:

24. September 1943

Indienststellung:

15. Oktober 1943

Feldpostnummer:

M 06266

Kommandanten:

19. November 1943 - 5. Mai 1945 Oberleutnant Karl Nielsen

Lebenslauf:

19. November 1943 - 31. Juli 1944 22. Flottille (Ausbildung)

1. August 1944 - 15. Februar 1945 31. Flottille (Frontboot)

16. Februar 1945 - 5. Mai 1945 31. Flottille (Ausbildung)

Feindfahrten:

12 Feindfahrten, auf denen

1. Feindfahrt von Kiel aus vom 9. Juli 1944 - 12. Juli 1944. Keine Erfolge.

2. Feindfahrt von Reval aus vom 13. Juli 1944 - 14. Juli 1944. Keine Erfolge.

3. Feindfahrt vom 17. Juli 1944 - 24. Juli 1944. Keine Erfolge.

4. Feindfahrt vom 26. Juli 1944 - 27. Juli 1944. Keine Erfolge.

5. Feindfahrt vom 28. Juli 1944 - 3. August 1944. Am 31. Juli 1944 versenkte das Boot das sowjetische Patroullienboot MO-101 mit 56 brt.

6. Feindfahrt von Helsinki aus vom 9. August 1944 - 12. August 1944. Keine Erfolge.

7. Feindfahrt vom 20. August 1944 - 30. August 1944. Keine Erfolge.

8. Feindfahrt vom 3. September 1944 - 6. September 1944. Keine Erfolge.

9. Feindfahrt von Kopli aus vom 13. September 1944 - 28. September 1944. Keine Erfolge.

10. Feindfahrt von Memel aus vom 2. Oktober 1944 - 25. Oktober 1944. Keine Erfolge.

11. Feindfahrt von Danzig aus vom 5. Januar 1945 - 5. März 1945. Am 12. Januar 1945 versenkte das Boot den finnischen Minenleger Louhi mit 776 brt.

12. Feindfahrt von Danzig aus vom 7. März 1945 - 10. März 1945. Keine Erfolge.

Schicksal:

Das Boot wurde am 5. Mai 1945 in der Geltinger Bucht selbst versenkt.