U 278

 

Typ:

VII C

Kiellegung:

26. März 1942

Stapellauf:

2. Dezember 1942

Indienststellung:

16. Januar 1943

Feldpostnummer:

M 49691

Kommandanten:

16. Januar 1943 - 8. Mai 1945 Kapitänleutnant Joachim Franze

Lebenslauf:

16. Januar 1943 - 30. September 1943 8. Flottille (Ausbildung)

1. Oktober 1943 - 31. Dezember 1943 7. Flottille (Frontboot)

1. Januar 1944 - 31. August 1944 11. Flottille (Frontboot)

1. September 1944 - 8. Mai 1945 13. Flottille (Frontboot)

Feindfahrten:

Sieben Feindfahrten, auf denen ein Schiff mit 7.177 brt und ein Kriegsschiff mit 1.810 brt versenkt wurden:

1. Feindfahrt vom 8. Januar 1944 - 28. Januar 1944. Das Boot versenkte am 25. Januar 1944 den amerikanischen Frachter Penelope Barker mit 7.177 brt aus dem Konvoi JW-56A

2. Feindfahrt vom 29. Januar 1944 - 19. Februar 1944. Das Boot versenkte am 30. Januar 1944 den britischen Zerstörer HMS Hardy aus dem Konvoi JW-56 B.

3. Feindfahrt vom 4. März 1944 - 4. April 1944. Keine Erfolge.

4. Feindfahrt vom 24. April 1944 - 8. Mai 1944. Keine Erfolge.

5. Feindfahrt vom 2. August 1944 - 3. Oktober 1944. Keine Erfolge.

6. Feindfahrt vom 23. Dezember 1944 - 13. Februar 1945. Keine Erfolge.

7. Feindfahrt vom 10. April 1945 - 9. Mai 1945. Keine Erfolge.

Schicksal:

Das Boot kapitulierte am 9. Mai 1945 in NArvik und wurde am 19. Mai 1945 nach Loch Eriboll in Schottland verlegt. Am 31. Dezember 1945 wurde es versenkt.