U 256

Typ:

VII C

Kiellegung:

15. Februar 1941

Stapellauf:

28. Oktober 1941

Indienststellung:

18. Dezember 1941

Feldpostnummer:

M 47855

Kommandanten:

18. Dezember 1941 - 30. November 1942 Kapitänleutnant Odo Loewe

16. August 1943 - 27. Juni 1944 Wilhelm Brauel

2. September 1944 - 18. Oktober 1944 Korvettenkapitän Heinrich Lehmann-Willenbrock

Lebenslauf:

18. Dezember 1941 - 31. Juli 1942 8. Flottille (Ausbildung)

1. August 1942 - 5. Oktober 1944 9. Flottille (Frontboot)

Feindfahrten:

Fünf Feindfahrten, auf denen ein Kriegsschiff mit 1.300 brt versenkt wurde:

1. Feindfahrt vom 28. Juli 1942 - 3. September 1942. Keine Erfolge.

2. Feindfahrt vom 4. Oktober 1942 - 17. November 1942. Keine Erfolge.

3. Feindfahrt vom 25. Januar 1944 - 22. März 1944. Das Boot versenkte den britischen Zerstörer HMS Woodpecker mit 1.300 brt aus dem Konvoi ON-224.

4. Feindfahrt vom 6. Juni 1944 - 8. Juni 1944. Keine Erfolge.

5. Feindfahrt vom 4. September 1944 - 17. Oktober 1944. Keine Erfolge.

Schicksal:

Das Boot wurde am 31. August 1942 schwer beschädigt und im November 1942 außer Dienst gestellt. Im Mai 1943 wurde es als Flak-U-Boot wieder in Dienst gestellt. Am 23. Oktober 1944 wurde das Boot in Bergen in Norwegen außer Dienst gestellt.