U 250

Typ:

VII C

Kiellegung:

9. Januar 1943

Stapellauf:

 

Indienststellung:

12. Dezember 1943

Kommandanten:

12. Dezember 1943 - 30. Juli 1944 Kapitänleutnant Werner-Karl Schmidt

Lebenslauf:

12. Dezember 1943 - 1. Juli 1944 5. Flottille (Ausbildung)

1. Juli  1944 - 30. Juli  1944 8. Flottille

Feindfahrten:

Eine Feindfahrt, auf der der russische U-Bootjäger MO-1ß3 versenkt werden konnte.

Schicksal:

Nach der Versenkung  von MO-103 am 30. Juli haben andere russische U-Jäger das Boot aufgefaßt und versenkt. Das Boot sank 17 Meter auf den Grund und konnte im September 1944 von den Russen gehoben und nach Kronstadt geschleppt. 46 Tote, 5 Überlebende.

 

U250-1.jpg (11198 Byte) U250-2.jpg (11921 Byte)
Die Mannschaft bei der Indienststellung des Bootes.