Vollmer, Günter

 

* 15. Mai 1917, Berlin

† 10. Dezember 2004, Münster

Günter Vollmer war aktiver Feldmeister des Reichsarbeitsdienstes. Bei Kriegsbeginn wurde er als Reserveoffizier zum Heer eingezogen und kam als Zugführer in den Einsatz. Im Januar 1942 wurde er Adjutant des ersten Bataillons / Infanterie-Regiment 411, das ab April 1942 an den Kämpfen um Cholm und Demjansk im Nordabschnitt der Ostfront teilgenommen hatte. Als Oberleutnant der Reserve führte Vollmer ab Oktober 1942 die 3. Kompanie seines Regiments, die sich in der Schlacht im Raum Demjansk besonders bewährte. Für die Führung der Nachhutkompanie seiner 122. Infanterie-Division während der Räumung des Kessels, wobei Vollmer überragende Leistungen vollbrachte, wurde er mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet.