Blücher, Wolfgang Graf von

 

* 31. Januar 1917, Altengottern

+ 21. Mai 1941, Kreta (gef.)

BluecherW-1.jpg (6626 Byte)

Wolfgang Graf von Blücher hatte die Land- und Forstwirtschaft erlernt. Nach dem frühen Tag des Vaters gehörte ihm der Familiensitz in Mecklenburg. Nach Absolvierung seines Wehrdienstes und einiger Reserve-Übungen meldete er sich 1940 freiwillig zur Luftwaffe. Er wurde zu den Fallschirmjägern versetzt und als Leutnent der Reserve Zugführer in der 2. Kompanie des Fallschirmjäger-Regiments 1 der 7. Fliegerdivision. Beim Einsatz in Holland wurde ihm für den Kampf um Drontheim am 24. Mai 1940 das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes verliehen. Wolfgang Graf von Blücher fiel beim Angriff auf Iraklion.

 

Ritterkreuz (24. Mai 1940)