578. Volks-Grenadier-Division

 

1. Einsatz und Unterstellung:

Aufgestellt am 25. August 1944 als Division der 32. Welle bei Schieratz aus den Resten der vernichteten 212. Infanterie-Division. Am 17. September 1944 wurde die Division in 212. Volks-Grenadier-Division umbenannt.

 

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
August in Aufstellung     WK VII

 

2. Kommandeure:

kein Kommandeur ernannt

 

3. Gliederung:

Grenadier-Regiment 1192

Grenadier-Regiment 1193

Grenadier-Regiment 1194

Artillerie-Regiment 1578

Divisionseinheiten 1578

 

Literatur und Quellen:

Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 11. Die Landstreitkräfte 501 – 630. Biblio-Verlag, Bissendorf 1975
Werner Haupt: Die deutschen Infanterie-Divisionen, 3 Bände, Podzun-Verlag
Divisionsschicksale - Deutsches Rotes Kreuz - Erarbeitet vom Suchdienst des DRK München, München 1958 - 1960, Band 1 und 2