Ost-Bataillon 627
Wolga-Tartaren-Bataillon 627
 

 

Das Bataillon wurde Ende 1942 bei der Heeresgruppe Mitte als Heerestruppe aufgestellt. Im Oktober 1943 wurde es nach Frankreich verlegt und dort der 7. Armee zugeführt. Es wurde im Raum St. Malo / Bretagne stationiert und hier auch als Wolga-Tartaren-Bataillon 627 bezeichnet. Teile des Bataillons meuterten am 1. Juli 1944 und verwundeten den Bataillons-Kommandeur. Die Reste des Bataillons wurden weiterhin als Ost-Bataillon 627 geführt. 1945 stand es am Niederrhein.