Grenzschutz-Nachrichtenkompanie 30
gemischte Nachrichten-Kompanie 437
Korps-Nachrichten-Abteilung 4
37

Die Grenzschutz-Nachrichtenkompanie 30 wurde am 25. August 1939 gem. Mob-Plan vom 1. März 1939 durch den Wehrkreis XVIII in Krems aufgestellt und dem Grenzschutz-Abschnitts-Kommando 30 unterstellt. Mit der Umbildung des Grenzschutz-Abschnitts-Kommandos 30 zum Höheren Kommando XXXVII am 15. Oktober 1939 wurde die Grenzschutz-Nachrichten-Kompanie 30 zur gemischten Nachrichten-Kompanie 437 umgegliedert. Am 2. Januar 1940 begann die Umbildung der Kompanie in eine reguläre Korps-Nachrichten-Abteilung mit zwei Kompanien. Am 1. April 1940 wurde die Abteilung dann in Korps-Nachrichten-Abteilung 437 umbenannt. Am 1. Juni 1942 wurde die Abteilung auf drei Kompanien verstärkt. Am 25. Mai 1942 dem  LXXXII. Armeekorps unterstellt. Die Abteilung wurde im November 1944 in Korps-Nachrichten-Abteilung 482 umbenannt.

 

Ersatztruppenteil war die Nachrichten-Ersatz-Abteilung 17.