Luftgau-Nachrichten-Regiment Belgien-Nordfrankreich

 

Das Luftgau-Nachrichten-Regiment Belgien-Nordfrankreich wurde im Juni 1940 in Brüssel aufgestellt. Das Regiment gliederte sich in den Regimentsstab, 10. und 11. Flugmelde-Reserve-Kompanie und den Stab der V. Abteilung. Dieser führte bis April 1941 die 6. / Luftgau-Nachrichten-Regiment 6 und die 7. / Luftgau-Nachrichten-Regiment 1. Im April 1941 wurde das Regiment komplett umgegliedert und erweitert. Es gliederte sich nun in:
Regimentsstab
    Stab II. Abteilung in Lille aus IV. / Luftgau-Nachrichten-Regiment 11
    8. - 14. Flugmelde-Reserve-Kompanie
    Stab III. Abteilung in Beverloo aus Stab Luftgau-Nachrichten-Schule Belgien-Nordfrankreich
    17.-19. Nachrichten-Ersatz-Kompanie
    Stab V. Abteilung in Le Touquet aus Stab Luftgau-Nachrichten-Abteilung z.b.V.
    20. Nachrichten-Kompanie
    Stab VI. Abteilung in Le Touquet aus V. / Luftgau-Nachrichten-Regiment Belgien-Nordfrankreich
    21. - 23. schwere Flugmelde-Kompanie
Im Oktober 1941 folgte in Brüssel die Aufstellung der I. Abteilung aus der Luftverteidigungs-Nachrichten-Abteilung 2 mit fünf Nachrichten-Kompanien. Im April 1942 wurde die 1. Kompanie an das Luftgau-Nachrichten-Regiment Rostow abgegeben. Im Oktober 1942 wurde die III. Abteilung aufgelöst. Im April 1943 schied die VI. Abteilung aus dem Regimentsverband aus und wurde zur IV. / Luftnachrichten-Regiment 52. Die V. Abteilung wurde zum gleichen Zeitpunkt V. / Luftnachrichten-Regiment 52. Im September 1944 wurden der Regiments-Stab, die I. und die II. Abteilung mit den unterstellten Kompanien aufgelöst, lediglich die 12. und 13. (Flugmelde-Reserve-) Kompanie wurden 16. und 23. / Luftgau-Nachrichten-Regiment Westfrankreich.
   

Literatur und Quellen:

Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945, Band 14, Biblio-Verlag, Osnabrück 1980

Karl Otto Hoffmann: Ln. – Die Geschichte der Luftnachrichtentruppe. (Band 1: Die Anfänge von 1935–1939, Band 2.1: Der Flugmelde- und Jägerleitdienst 1939–1945, Band 2.2: Drahtnachrichtenverbindung, Richtfunkverbindung 1939–1945); Wuppertal 1965, 1968, 1973.