Infanterie-Regiment 338

 

Aufgestellt am 26. August 1939 als Regiment der 8. Welle durch den Landwehrkommandeur Lübben und der 208. Infanterie-Division unterstellt. Am 29. Januar 1940 wurde das II. Bataillon zur Aufstellung des IR 625 abgegeben und durch die Division ersetzt. Am 5. Februar 1940 wurden die 4., 8. und 12. Kompanie in MG-Kompanien umgewandelt und die 15. (Pionier-) Kompanie an das IR 272 abgegeben und am 5. Mai 1941 durch die 13./IR 423 ersetzt. Am 10. November 1941 wurde die Kompanie erneut abgegeben, diesmal an das IR 380 und ersetzt. Am 15. Oktober 1942 in Grenadier-Regiment 338 umbenannt.