XI. Festungs-Infanterie-Bataillon 999

 

Feldpostnummern: 1943 wurde die Einheit mit Stab und 1. bis 4. Kompanie in der Feldpostübersicht eingetragen. Am 5. Dezember 1944 wurde unter der Feldpostnummer 68086 Teile vom Bataillon mit dem Zusatz (Inselteil) eingetragen. Am gleichen 5. Dezember 1944 wurde auch unter der Feldpostnummer 68097 B - F ein komplettes Bataillon mit dem Zusatz (Inselteil) eingetragen.

Einheit Feldpostnummer
Stab 58391 A
1. Kompanie 58391 B
2. Kompanie 58391 C
3. Kompanie 58391 D
4. Kompanie 58391 E

Das XI. Festungs-Infanterie-Bataillon 999 wurde am 28. Juni 1943 im Wehrkreis V aufgestellt. Das Bataillon wurde mit 41. bis 44. Kompanie als Heerestruppe durch Aufstellungsstab Heuberg aufgestellt. Das Bataillon wurde nach der Aufstellung auf die Insel Kos in der Ost-Ägäis verlegt. Dort wurde das Bataillon dem Festungs-Infanterie-Regiment 967 unterstellt. Ein Inselteil des Bataillons verblieb bis Kriegsende auf Kos.

Die Ersatzgestellung für das Bewährungspersonal des Bataillons kam vom Ersatz-Bataillon 999. Das Stammpersonal für das Bataillon kam vom Wehrkreis VI.

Kommandeure: