Stellungsbau-Rahmen-Bataillon 1053
Einweisungs-Abteilung 1053

 

Feldpostnummern: Die Einheit wurde nicht in der Feldpostübersicht eingetragen.

Das Stellungsbau-Rahmen-Bataillon 1053 wurde am 3. August 1944 im Wehrkreis XII aufgestellt. Das Bataillon wurde als Heerestruppe aufgestellt. Wahrscheinlich wurde das Bataillon mit 4 Kompanien aufgestellt. Am 18. August 1944 wurde das Bataillon zur Einweisungs-Abteilung 1053 umbenannt. Die Abteilung wurde als Heerestruppe in Goldbach bei Tapiau, im Wehrkreis I, eingesetzt. Am 2. Oktober 1944 wurde die Abteilung in den Wehrkreis VIII verlegt. Dort wurde die Abteilung im Raum Kattowitz unter dem Höherer Pionier-Kommandeur z.b.V. XI eingesetzt. Zum Ende des Krieges wurde die Abteilung in Böhmen eingesetzt.

Ersatztruppenteil für die Einheit war anfangs das Bau-Ersatz-Bataillon 12.

Kommandeure: