U-Boot Typ XX (Projekt)

 

U-1601, U-1602, U-1603, U-1604, U-1605, U-1606, U-1607, U-1608, U-1609, U-1610, U-1611, U-1612, U-1613, U-1614, U-1615, U-1701, U-1702, U-1703, U-1704, U-1705, U-1706, U-1707, U-1708, U-1709, U1710, U1711, U-1712, U 1713, U-1714, U-1715 (alle Boote nicht fertig gestellt).

Bauwerft: 

Datum: 

 

Verdrängung aufgetaucht in ts Verdrängung getaucht in ts Abmessungen in m
2.708 2.962 77,1 x 9,2 x 6,6

 

Höchstleistung aufgetaucht Höchstleistung getaucht Höchstgeschwindigkeit aufgetaucht Höchstgeschwindigkeit getaucht

2.800 PS

750 PS 12,5 kn 5,8 kn

 

Fahrstrecke aufgetaucht Fahrstrecke getaucht Brennstoff Fracht
13.100 sm bei 12 kn 49 sm bei 4 kn 471 t 800 t

 

Motorenanlage: 2 x GW-DM, 2 x Elektromotoren
Geschütze:  1 x 3,7-cm Flak, 4 x 2-cm Flak
Torpedorohre: 
Besatzungsstärke: 58 Mann

 

Im November 1942 regte Adolf Hitler den Bau großer Transport-Unterseeboote an, um die Versorgungslage mit Edelmetallen und Kautschuk aus Asien zu sichern und um bei einer geplanten Besetzung Islands die Insel versorgen zu können. Das Boot wurde vom Typ XIX abgeleitet. Der Bau der begonnenen Boote wurde 1943 aufgegeben.