schweres Landungsboot 43 (s.Labo 43)

 

Die schweren Landungsboote 43 gab es in zwei Ausführungen: das schwere Landungsboot 43 "lang" und das schwere Landungsboot 43 "kurz"

Das schwere Landungsboot 43 "lang" bestand aus drei Pontonreihen zu je drei Pontons (= 230 m² Ladefläche). Es war 35,5 m lang, 8,6 m breit und hatte beladen einen Tiefgang von 0,95 m. Angetrieben wurde es durch zwei Deutz-Motoren mit jeweils 400 PS, die das Boot auf bis zu 22 km/h brachten. Die Regellast betrug zwischen 85 - 95 t oder 250 Mann mit Schwimmwesten.

Das schwere Landungsboot 43 "kurz" bestand aus zwei Pontonreihen zu je drei Pontons (= 140 m² Ladefläche). Es war 26,75 m lang, 8,6 m breit und hatte beladen einen Tiefgang von 1,1 m. Angetrieben wurde es durch zwei Deutz-Motoren mit jeweils 400 PS, die das Boot auf bis zu 22 km/h brachten. Die Regellast betrug zwischen 85 - 95 t oder 150 Mann mit Schwimmwesten.