Henschel Hs 295

 

Die Hs 295 war eine ferngesteuerte Gleitbombe und eine Weiterentwicklung der Hs 293. Sie war 5,443 m lang, hatte eine Spannweite von 4,625 m und ein Gesamtgewicht von 2,1 t. Die Waffe war mit 580 kg Sprengstoff gefüllt. Sie befand sich bei Kriegsende noch in der Erprobung und wurde nicht eingesetzt.