Heinkel He 74

 

Einsitziger Übungsdoppeldecker, der 1933 entwickelt wurde. Die Tragflächen waren bespannt, der Rumpf war eine Stahlrohr-Konstruktion. Das Fahrwerk war starr angebracht. Angetrieben wurden die Maschinen von einem Argus As 10 C-Motor, der Kraftstoffvorrat betrug 104 Liter. Die Maschinen waren 6,45 m lang, 2,2 m hoch und hatten eien Spannweite von 8,15 m. Sie wogen leer 770 kg, das maximale Gewicht betrug 1017 kg. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 280 km/h, die Reichweite 370 km.