Heinkel He 50

 

Schwimmerflugzeug für den Bomben- und Torpedoeinsatz, das auf Grund einer Bestellung Japans bei Heinkel 1931 entwickelt wurde.Der erste Prototyp, die aW entsprach diesen Forderungen und wurde durch einen Junkers L-5-Motor angetrieben, der allerdings zu schwach war. Der Prototyp wurde an Japan ausgeliefert, wo aus ihm da Landflugzeug Aichi AB 9 entwickelt und in Serie produziert wurde. Der zweite und dritte Prototyp waren Landmaschinen und wurden in Rechlin von der getarnten deutschen Luftwaffe erprobt. Eine kleine Serie wurde als Sturzkampfbomber eingesetzt, dann aber durch die modernere Ju 87 ersetzt. Bei Kriegsende wurden einzelne Maschinen noch als Nachtschlachtflugzeuge eingesetzt.