Gotha Go 244

 

Bei dem Flugzeugmodell Go 244 handelt es sich um eine motorisierte Version des Lastenseglers Gotha Go 242. Die Maschine wurde auch mit "Go 242 B-2/244 bezeichnet. Die Maschinen erhielten zwei französische Beutemotoren Gnôme-Rhône 14 M. Damit waren die Maschinen aber vollkommen untermotorisiert, ein Einmotorenflug war nicht möglich. Die ersten Go 244 wurden als Umbauten erstellt und im März 1942 ausgeliefert. Als Lizenznehmer war die Maschinenfabrik Niedersachsen Hannover (MNH) in die Produktion eingeschaltet. Die ersten Neubauten wurden im Oktober 1942 fertig gestellt. Nachdem sich herausgestellt hatte, dass das Flugzeug unbrauchbar war, wurde die Produktion im Dezember 1942 eingestellt und die Go 244 teilweise wieder in Lastensegler Go 242 zurückgerüstet. Insgesamt wurden 233 Maschinen gebaut, davon 52 von der Firma MNH.

 

Go 244 B-1-Serie

Typ: Militärischer Lastensegler mit Eigenantrieb

Flügel: Abgestrebter Schulterdecker. Zweiteiliger, zweiholmiger Holzflügel mit sperrholzbeplankter Torsionsnase, sonst - einschließlich der Ruder - stoffbespannt. Querruder mit Trimmklappen, Landeklappen zweiteilig zwischen Querruder und Leitwerksträger sowie Leitwerksträger und Rumpf. Störklappen auf der Flügeloberseite außerhalb der Leitwerksträger. Jede Flügelhälfte durch einen 1-Stiel zur Rumpfunterkante hin abgefangen.

Rumpf: Rumpfgondel (11,30 m lang) als geschweißtes Stahlrohrgerüst mit Stoffbespannung, Heck als Ladetor hochklappbar. Zwei Ganzholz-Leitwerksträger als Schalen. 6 t-Kupplung im Bug

Leitwerk: Freitragendes Höhenleitwerk zwischen den beiden Leitwerksträgern. Doppeltes Seitenleitwerk im Auslauf der Leitwerksträger. Seitenflossen aus Holz fest an den Trägern und - wie auch die Höhenflosse - mit Sperrholz beplankt. Stoffbespannte Ruder mit Trimmklappen.

Fahrwerk: Start auf starrem, nicht abwerfbarem Zweiradfahrgestell (Achse Stahlrohrfachwerk, Ballonräder 875 x 320)

Triebwerk: 2 x Gnôme-Rhône 14 M 06, luftgekühlter 14-Zylinder Doppelsternmotor. Startleistung: 700 PS. Verstellbare 3-Blatt-Luftschraube mit 2,55 m Durchmesser

Besatzung und Beladung: Zwei Mann und 27 voll ausgerüstete Soldaten oder eine entsprechende Fracht (z.B. leichte Feldhaubitze 18 ohne Protze, 2-cm Flak mit Protze, Kfz 15). Einsteigetür für Soldaten an der linken Rumpfseite vor der Strebe, für Fracht hochklappbares Heck.

Abmessungen: Länge 15,9 m, Höhe 4,7 m, Spannweite 24,5 m, Flügelfläche 64,4 m², Leergewicht 5,1 t, Fluggewicht 6,784 t

Geschwindigkeit: Höchstgeschwindigkeit: 298 km/h, Landegeschwindigkeit 105 km/h. Maximale Reichweite: 530 km

 

Go 244 B-2-Serie

Typ: Militärischer Lastensegler mit Eigenantrieb

Flügel: Abgestrebter Schulterdecker. Zweiteiliger, zweiholmiger Holzflügel mit sperrholzbeplankter Torsionsnase, sonst - einschließlich der Ruder - stoffbespannt. Querruder mit Trimmklappen, Landeklappen zweiteilig zwischen Querruder und Leitwerksträger sowie Leitwerksträger und Rumpf. Störklappen auf der Flügeloberseite außerhalb der Leitwerksträger. Jede Flügelhälfte durch einen 1-Stiel zur Rumpfunterkante hin abgefangen.

Rumpf: Rumpfgondel (11,30 m lang) als geschweißtes Stahlrohrgerüst mit Stoffbespannung, Heck als Ladetor hochklappbar. Zwei Ganzholz-Leitwerksträger als Schalen. 6 t-Kupplung im Bug

Leitwerk: Freitragendes Höhenleitwerk zwischen den beiden Leitwerksträgern. Doppeltes Seitenleitwerk im Auslauf der Leitwerksträger. Seitenflossen aus Holz fest an den Trägern und - wie auch die Höhenflosse - mit Sperrholz beplankt. Stoffbespannte Ruder mit Trimmklappen.

Fahrwerk: Start auf starrem, nicht abwerfbarem Zweiradfahrgestell (Achse Stahlrohrfachwerk, Ballonräder 875 x 320)

Triebwerk: 2 x Gnôme-Rhône 14 M 07, luftgekühlter 14-Zylinder Doppelsternmotor. Startleistung: 700 PS. Verstellbare 3-Blatt-Verstell-Luftschraube mit 2,55 m Durchmesser

Besatzung und Beladung: Zwei Mann und 27 voll ausgerüstete Soldaten oder eine entsprechende Fracht (z.B. leichte Feldhaubitze 18 ohne Protze, 2-cm Flak mit Protze, Kfz 15). Einsteigetür für Soldaten an der linken Rumpfseite vor der Strebe, für Fracht hochklappbares Heck.

Abmessungen: Länge 15,9 m, Höhe 4,7 m, Spannweite 24,5 m, Flügelfläche 64,4 m², Leergewicht 5,1 t, Fluggewicht 7,802 t

Geschwindigkeit: Höchstgeschwindigkeit: 298 km/h, Landegeschwindigkeit 105 km/h. Maximale Reichweite: 580 km

 

Go 244 B-3-Serie

Typ: Militärischer Lastensegler mit Eigenantrieb

Flügel: Abgestrebter Schulterdecker. Zweiteiliger, zweiholmiger Holzflügel mit sperrholzbeplankter Torsionsnase, sonst - einschließlich der Ruder - stoffbespannt. Querruder mit Trimmklappen, Landeklappen zweiteilig zwischen Querruder und Leitwerksträger sowie Leitwerksträger und Rumpf. Störklappen auf der Flügeloberseite außerhalb der Leitwerksträger. Jede Flügelhälfte durch einen 1-Stiel zur Rumpfunterkante hin abgefangen.

Rumpf: Rumpfgondel (11,30 m lang) als geschweißtes Stahlrohrgerüst mit Stoffbespannung, Heck als Ladetor hochklappbar. Zwei Ganzholz-Leitwerksträger als Schalen. 6 t-Kupplung im Bug

Leitwerk: Freitragendes Höhenleitwerk zwischen den beiden Leitwerksträgern. Doppeltes Seitenleitwerk im Auslauf der Leitwerksträger. Seitenflossen aus Holz fest an den Trägern und - wie auch die Höhenflosse - mit Sperrholz beplankt. Stoffbespannte Ruder mit Trimmklappen.

Fahrwerk: Start auf starrem, nicht abwerfbarem Zweiradfahrgestell (Achse Stahlrohrfachwerk, Ballonräder 875 x 320)

Triebwerk: 2 x Gnôme-Rhône 14 M, luftgekühlter 14-Zylinder Doppelsternmotor. Startleistung: 700 PS. Feste 4-Blatt-Holzluftschraube mit 2,50 m Durchmesser

Besatzung und Beladung: Zwei Mann und 27 voll ausgerüstete Soldaten oder eine entsprechende Fracht (z.B. leichte Feldhaubitze 18 ohne Protze, 2-cm Flak mit Protze, Kfz 15). Einsteigetür für Soldaten an der linken Rumpfseite vor der Strebe, für Fracht hochklappbares Heck.

Abmessungen: Länge 15,9 m, Höhe 4,7 m, Spannweite 24,5 m, Flügelfläche 64,4 m², Leergewicht 5,024 t, Fluggewicht 7,428 t

Geschwindigkeit: Höchstgeschwindigkeit: 265 km/h, Landegeschwindigkeit 105 km/h. Maximale Reichweite: 520 km

 

Go 244 B-4-Serie

Typ: Militärischer Lastensegler mit Eigenantrieb, der ausschließlich zum Materialtransport verwendet wurde.

Flügel: Abgestrebter Schulterdecker. Zweiteiliger, zweiholmiger Holzflügel mit sperrholzbeplankter Torsionsnase, sonst - einschließlich der Ruder - stoffbespannt. Querruder mit Trimmklappen, Landeklappen zweiteilig zwischen Querruder und Leitwerksträger sowie Leitwerksträger und Rumpf. Störklappen auf der Flügeloberseite außerhalb der Leitwerksträger. Jede Flügelhälfte durch einen 1-Stiel zur Rumpfunterkante hin abgefangen.

Rumpf: Rumpfgondel (11,30 m lang) als geschweißtes Stahlrohrgerüst mit Stoffbespannung, Heck als Ladetor hochklappbar. Zwei Ganzholz-Leitwerksträger als Schalen. 6 t-Kupplung im Bug

Leitwerk: Freitragendes Höhenleitwerk zwischen den beiden Leitwerksträgern. Doppeltes Seitenleitwerk im Auslauf der Leitwerksträger. Seitenflossen aus Holz fest an den Trägern und - wie auch die Höhenflosse - mit Sperrholz beplankt. Stoffbespannte Ruder mit Trimmklappen.

Fahrwerk: Start auf starrem, nicht abwerfbarem Zweiradfahrgestell (Achse Stahlrohrfachwerk, Ballonräder 875 x 320)

Triebwerk: 2 x Gnôme-Rhône 14 M, luftgekühlter 14-Zylinder Doppelsternmotor. Startleistung: 700 PS. Verstellbare 3-Blatt-Luftschrauben mit einem Durchmesser von 2,55 m.

Besatzung und Beladung: Zwei Mann zzgl. Fracht (z.B. leichte Feldhaubitze 18 ohne Protze, 2-cm Flak mit Protze, Kfz 15).

Abmessungen: Länge 15,9 m, Höhe 4,7 m, Spannweite 24,5 m, Flügelfläche 64,4 m², Leergewicht 5,1 t, Fluggewicht 7,802 t

Geschwindigkeit: Höchstgeschwindigkeit: 310 km/h, Landegeschwindigkeit 110 km/h. Maximale Reichweite: 740 km

 

Go 244 B-5-Serie

Typ: Militärischer Lastensegler mit Eigenantrieb, der ausschließlich zum Materialtransport verwendet wurde.

Flügel: Abgestrebter Schulterdecker. Zweiteiliger, zweiholmiger Holzflügel mit sperrholzbeplankter Torsionsnase, sonst - einschließlich der Ruder - stoffbespannt. Querruder mit Trimmklappen, Landeklappen zweiteilig zwischen Querruder und Leitwerksträger sowie Leitwerksträger und Rumpf. Störklappen auf der Flügeloberseite außerhalb der Leitwerksträger. Jede Flügelhälfte durch einen 1-Stiel zur Rumpfunterkante hin abgefangen.

Rumpf: Rumpfgondel (11,30 m lang) als geschweißtes Stahlrohrgerüst mit Stoffbespannung, Heck als Ladetor hochklappbar. Zwei Ganzholz-Leitwerksträger als Schalen. 6 t-Kupplung im Bug

Leitwerk: Freitragendes Höhenleitwerk zwischen den beiden Leitwerksträgern. Doppeltes Seitenleitwerk im Auslauf der Leitwerksträger. Seitenflossen aus Holz fest an den Trägern und - wie auch die Höhenflosse - mit Sperrholz beplankt. Stoffbespannte Ruder mit Trimmklappen.

Fahrwerk: Start auf starrem, nicht abwerfbarem Zweiradfahrgestell (Achse Stahlrohrfachwerk, Ballonräder 875 x 320)

Triebwerk: 2 x Gnôme-Rhône 14 M, luftgekühlter 14-Zylinder Doppelsternmotor. Startleistung: 700 PS. Verstellbare 3-Blatt-Metallluftschraube, Bauart VDM, mit einem Durchmesser von 2,60 m.

Besatzung und Beladung: Zwei Mann zzgl. Fracht (z.B. leichte Feldhaubitze 18 ohne Protze, 2-cm Flak mit Protze, Kfz 15).

Abmessungen: Länge 15,9 m, Höhe 4,7 m, Spannweite 24,5 m, Flügelfläche 64,4 m², Leergewicht 5,1 t, Fluggewicht 7,854 t

Geschwindigkeit: Höchstgeschwindigkeit: 305 km/h, Landegeschwindigkeit 110 km/h. Maximale Reichweite: 760 km

 

Literatur und Quellen:

Heinz J. Nowarra: Die deutsche Luftrüstung 1939 - 1945, Bernhard & Graefe-Verlag. Band 2: Flugzeugtypen Erla - Heinkel, S. 142
Karl R. Pawlas: Die Sturm- und Lastensegler Go 242 - Go 244 - Go 345 - P 39 - KA 340.