Flettner Fl 339

 

Weiterentwicklung des Hubschraubers »Fl 282« aus dem Jahr 1944. Die Maschinen sollten einen vergrößerten Rotordurchmesser (13,2 m) erhalten, um die Nutzlast zu steigern. Außerdem wurden Motor, Getriebe und Rotor zu einer Einheit zusammengefaßt, wozu der Motor, ein Argus As 10 C, über dem Piloten und dem Beobachter angeordnet war. Das Projekt wurde bis Kriegsende nicht mehr abgeschlossen.