U 24

Typ:

II B

Kiellegung:

21. April 1936

Stapellauf:

24. September 1936

Indienststellung:

10. Oktober 1936

Feldpostnummer:

M 24897

Kommandanten:

Juli 1937 - September 1937 Kptlt. Heinz Buchholz

Oktober 1937 - Oktober 1939 Kptlt. Udo Behrens

Oktober 1939 - November 1939 Kptlt. Harald Jeppner-Haltenhoff

November 1939 - August 1940 Kptlt. Udo Heilmann

August 1940 - März 1941 Kptlt. Dietrich Borchert

März 1941 - Juli 1941 Oblt. Helmut Henning

August 1941 - Mai 1942 Oblt. Hardo Rodler von Roithberg

Mai 1942 - Oktober 1942 unbekannt

Oktober 1942 - November 1942 Oblt. Klaus Peteren

November 1942 - April 1943 Oblt. Clemens Schöler

April 1943 - April 1944 Kptlt. Klaus Petersen

April 1944 - Juli 1944 Oblt. Martin Landt-Hayen

Juli 1944 - August 1944 Oblt. Dieter Lenzmann

Lebenslauf:

1. Oktober 1936 - 17. Oktober 1939 3. Flottille

18. Oktober 1939 - 31. Dezember 1939 1. Flottille (Schulboot)

1. Januar 1940 - 30. April 1940 1. Flottille (Frontboot)

1. Mai 1940 - 30. Juni 1940 1. U-Ausbildungsflottille

1. Juli 1940 - 30. April 1942 21. Flottille

1. Oktober 1942 - 25. August 1944 30. Flottille

Feindfahrten:

20 Feindfahrten mit sieben Versenkungen, total 9418 Tonnen und einer Beschädigung, total 7661 Tonnen.

1. Feindfahrt vom  25. August 1939 - 31. August 1939. Keine Erfolge.

2. Feindfahrt vom 2. September 1939 - 5. September 1939. Keine Erfolge.

3. Feindfahrt vom 13. September 1939 - 29. September 1939. Keine Erfolge.

4. Feindfahrt vom 12. Oktober 1939 - 14. Oktober 1939. Keine Erfolge.

5. Feindfahrt vom 23. Oktober 1939 - 30. Oktober 1939. Das Boot legte eine Minensperre, auf der ein Schiff sank.

6. Feindfahrt vom 6. Januar 1940 - 12. Januar 1940. Keine Erfolge.

7. Feindfahrt vom 27. Januar 1940 - 9. Februar 1940. Keine Erfolge.

8. Feindfahrt vom 14. März 1940 - 20. März 1940. Keine Erfolge.

9. Feindfahrt vom 13. April 1940 - 7. Mai 1940. Keine Erfolge.

10. Feindfahrt vom 27. Oktober 1942 - 9. November 1942. Es war die erste Feindfahrt des Bootes von Konstanza aus. Keine Erfolge.

11. Feindfahrt vom 24. November 1942 - 16. Dezember 1942. Keine Erfolge.

12. Feindfahrt vom 18. Januar 1943 - 18. Februar 1942. Keine Erfolge.

13. Feindfahrt vom 14. März 1943 - 3. April 1943. Am 28. März wurde das Boot durch ein Flugzeug angegriffen. Das Boot beschädigte ein Schiff.

14. Feindfahrt vom 10. April 1943 - 15. April 1943. Keine Erfolge.

15. Feindfahrt vom 5. Juni 1943 - 29. Juni 1943. Das Boot wurde am 8. und am 13. Juni durch ein Flugzeug angegriffen, aber nicht beschädigt. Das Boot versenkte ein Schiff.

16. Feindfahrt vom 26. Juli 1943 - 25. August 1943. Das Boot versenkte drei Schiffe.

17. Feindfahrt vom 20. Oktober 1943 - 4. November 1943. Das Boot versenkte ein Schiff.

18. Feindfahrt vom 15. Januar 1944 - 10. Februar 1944. Keine Erfolge.

19. Feindfahrt vom 4. März 1944 - 2. April 1944. Am 27. Mai traf das Boot auf zwei russische Patroullienboote. Bei dem anschließenden Gefecht kam ein Besatzungsmitglied ums Leben, zwei wurden verwundet.

20. Feindfahrt vom 2. Mai 1944 - 30. Mai 1944. Das Schiff versenkte ein Schiff.

21. Feindfahrt vom 13. Juli 1944 - 4. August 1944. Keine Erfolge.

 

Schicksal:

Am 25. August 1944 in Konstanza im Schwarzen Meer selbstversenkt.