Schnelles Geleitboot "SG 7"
Minenschiff "Pommern"

 

Bootstyp:
Das Schnelle Geleitboot "SG 7", ex "Belain d'Esnambuc" war ein Motor-Fruchtschiff.

Morsename: ?

Flaggenname: ?

Friedenskennung: -

 

Schiffsdaten:

Kiellegung: ?

Stapellauf: 1939

Indienststellung:  1939 / 1. Mai 1943

Bauwerft: ?

Besatzung: ?

Baukosten: ?

Verdrängung: ?

Länge über alles: ?

Breite: ?

Tiefgang: ?

Maschinenanlage: ?

Anzahl der Wellen: ?

Leistung an den Wellen: ?

Höchstgeschwindigkeit: ?

Fahrbereich: ?

Bennstoffvorrat: ?

Bewaffnung:

Seeziel-Artillerie: Drei 10,5-cm Geschütze

Flak: Drei 3,7-cm Flak, sechzehn 2-cm Flak

Torpedos: keine

Wasserbomben: 6 Wasserbombenwerfer

Minen: 195 EMC-Minen oder 204 UMB-Minen

Minenräumgeräte: keine

Kommandanten:

 

Beschreibung des Bootes:

 

Lebenslauf:

Die "Belain d'Esnambuc" lief 1939 vom Stapel und sollte eigentlich als Frucht-Motorschiff eingesetzt werden. Wegen des Kriegsausbruchs wurde das Schiff jedoch noch 1939 von der französischen Marine übernommen und im Mittelmeer eingesetzt. Bei der Besetzung Südfrankreichs durch die Wehrmacht wurde das Schiff im Dezember 1942 in Marseille beschlagnahmt und von der Kriegsmarine als "Flora I" in Dienst gestellt. Das Schiff sollte dann zum Schnellen Geleitboot "SG 7" umgebaut werden. Ab Januar 1943 wurde das Schiff dann jedoch zum Minenschiff "Pommern" umgebaut und am 1. Mai 1943 in Dienst gestellt. Am 5. Oktober 1943 lief das Boot südlich von San Remo auf eine italienische Mine und sank. Dabei kamen 20 Mann der Besatzung ums Leben.