Arado Ar 80

 

Die Ar 80 war ein Ergebnis der ersten Jagdflugzeugausschreibung der Luftwaffe vor dem Zweiten Weltkrieg. Sie konnte aber nicht überzeugen und unterlag im Vergleich der Messerschmitt Bf 109. Die Prototypen endeten als Versuchsflugzeuge. Die Ausschreibung des Technischen Amtes des Reichsluftfahrtministeriums gliederte sich in vier Kategorien. Die Ar 80 bewarb sich in Kategorie IV - einsitzige Jäger. Vor der Fertigstellung des Prototyps verließ der Konstrukteur Walter Rethel die Firma und das Projekt wurde durch Walter Blume fortgeführt. Im Frühjahr 1935 absolvierte das erste Baumuster, die V 1, einen Testflug. Damit war es im Wettbewerb eines der ersten. Nach wenigen Wochen wurde dieses Baumuster jedoch bei einem Testflug zerstört. Motor in dieser V 1 war nicht der Junkers Jumo 210, er war noch nicht fertig, sondern ein vorhandener Motor von Rolls Royce, der Kestrel IV. Auch als dann die V 2 eiligst gebaut wurde, konnte Junkers den benötigten Motor noch nicht liefern. Damit ein Vergleich zwischen den Wettbewerbern möglich war, tauschte das Reichsluftfahrtministerium eine He 70 gegen vier Rolls-Royce Kestrel V Motoren, die dann zum Einbau an die Wettbewerbsteilnehmer gingen. Im Herbst 1937 war die V 2 dann fertig und ging auf Erprobungsflüge, die aber nicht zufrieden stellend waren. Bei den Wettbewerbsflügen hatte die Ar 80 keinerlei Chance. Zu diesem Zeitpunkt war die V 3 schon gebaut und stand im Hangar. 1937 baut man bei Versuchszwecken die V 3 um. In diesem Zuge wurde die Ar 80 die erste Maschine mit einer Motorkanone.

Die Gesamtproduktion der Ar 80 erstreckte sich somit auf 3 Flugzeuge, die V 1, die V 2 und die V3.

Hersteller : Arado Flugzeugwerke GmbH  
Baumuster : Ar 80  
Bauform : Tiefdecker  
Bauart : freitragend  
Verwendungszweck : Jäger  
Motor : Roll-Royce Kestrel IV

Rolls-Royce Kestrel V

Junkers Jumo 210, 610 PS

 
Besatzung : 1 Führer  
Besondere Merkmale : verkleidetet Einbeinfahrwerk  

 

Abmessungen         Baustoffe        
Spannweite : 11,80  m   Tragwerk : Ganzmetall    
Länge gr. : 10,10  m   Rumpfwerk : Ganzmetall    
Höhe gr. : 2,75  m   Leitwerk : Ganzmetall    
Radspur : -  m            
Bereifungsart :       Leistungen        
Reifengröße : -  mm   Flugdauer : -  h    
Radbremse :       Flugweite : -  km  
Kraftstoffbehälter : -  l   Kraftstoffverbrauch : -  l/100 km    
Schmierstoffbehälter : -  l   Höchstgeschwindigkeit : 425  km/h  
          Reisegeschwindigkeit : -  km/h  
Flächeninhalte         Landegeschwindigkeit : 96  km/h  
Tragfläche mit Querruder : 21,00  m2   Startstrecke : -  m  
Querruder ges. : -  m2   Dienstgipfelhöhe : 10000  m  
Landeklappen ges. : -  m2   Steigzeiten auf        
Höhenflosse : -  m2   1000 m : -  min  
Höhenruder : -  m2   2000 m : -  min  
Höhenleitwerk : -  m2   6000 m : 9,5  min  
Seitenflosse : -  m2   Steiggeschwindigkeit in Bodennähe : -  m/s  
Seitenruder : -  m2   Flächenbelastung : 100,00  kg/m2  
Seitenleitwerk : -  m2   Leistungsbelastung : 3,44  kg/PS  
Tragflächenumriss :       Flächenleistung : 29,05  PS/m2  
V-Form : -  °   Schraubenflächenleistung : -  PS/m3  
Pfeil-Form : -  °            
Bruchlastvielfaches :                
Wurzeltiefe : -  m            
mittl. Flächentiefe : -  m            
Endtiefe : -  m            
                   
Gewichte                  
Leergewicht : 1645  kg            
Rüstgewicht : -  kg            
Zuladung : -  kg            
Gesamtlast : 455  kg            
Fluggewicht : 2100  kg            
                   
Luftschraube                  
Bauart :                
Antrieb :                
Durchmesser : -  m            
Blattzahl : 2              
Baustoff : Holz              
Drehsinn :                
Schraubenfläche : -  m2            

B-Reihe

Die B-Reihe

Unterschiede zur A-Serie

Baumuster : Ar 96 B-1  
Verwendungszweck : Schulung, Übung, Kunstflug, Nachtflug, Blindflug, Jagdfliegertraining, leichte Frontaufgaben  
Motor : Argus As 410 A - 380 - 460 PS  

 

Abmessungen         Leistungen        
Länge gr. : 9,13  m   Flugdauer : 3,3  h  
Höhe gr. : 2,64  m   Flugweite : 990  km  
Radspur : 1,68  m   Höchstgeschwindigkeit : 310 - 330  km/h  
Kraftstoffbehälter : 241  l   Marschgeschwindigkeit : 255 - 295  km/h  
Schmierstoffbehälter : 23  l   Landegeschwindigkeit : 100  km/h  
          Dienstgipfelhöhe : 7100  m    
Gewichte         Steigzeiten auf        
Leergewicht : 1295  kg   1000 m : 2,2  min    
Gesamtlast : 405  kg   2000 m : 4,3  min  
Fluggewicht : 1700  kg   3000 m : 6,8  min  
          Flächenbelastung : 99,50  kg/m2  
Luftschraube         Leistungsbelastung : 4,47  kg/PS  
Antrieb : untersetzt     Flächenleistung : 22,20  PS/m2  
Durchmesser : 2,70  m   Schraubenflächenleistung : 66,50  PS/m3  
Schraubenfläche : 5,72  m2            

C-Reihe

Diese Version sollte für Bombenabwurfübungen ein Plexiglasfenster unter dem Rumpf erhalten. Die Version ging aber nicht in Serie.