Standort Ingolstadt

Kavallerie-Hepp-Kaserne
Max-Emanuel-Kaserne
Pionierkaserne
Fliegerhorst

 

 

Die Stadt Ingolstadt an der Donau liegt in Bayern. Sie war schon seit dem 19. Jahrhundert Garnisonsstadt, während des Ersten Weltkrieges beherbergte die Stadt bis zu 40.000 Soldaten. Während der 30er Jahre wurde Ingolstadt wieder ein wichtiger Infanterie- und Pionier-Standort. 1936 bis 1938 wurde zudem ein Fliegerhorst errichtet.

 

Fronttruppenteile

II./Infanterie-Regiment 20

Ausbildungs-/Infanterie-Regiment 21

I./Infanterie-Regiment 21

II../Infanterie-Regiment 21

Infanterie-Regiment 63, Stab, 13., 14. Kompanie

I./Infanterie-Regiment 63

II./Infanterie-Regiment 63

II.(Erg.)/Infanterie-Regiment 63

Beobachtungs-Abteilung 7

Pionier-Bataillon 10

Pionier-Bataillon 17

4.(E.)/Pionier-Bataillon 17

Pionier-Bataillon 27

4.(E.)/Pionier-Bataillon 27

Pionier-Bataillon Ingolstadt A

Pionier-Bataillon Ingolstadt B

Panzer-Aufklärungs-Abteilung 17

Panzer-Pionier-Bataillon 27

Landes-Pionier-Bataillon 532

Landesschützen-Bataillon 507

Landesschützen-Bataillon VII/VII, 25.-28. Kompanie

Landesschützen-Bataillon VIII/VII, 29.-32. Kompanie

Stab/Nachtjagdgeschwader 101

I./Nachtjagdgeschwader 101

1./Nachtjagdgeschwader 101

3./Nachtjagdgeschwader 101

Einsatz-Kommando/Nachtjagdgeschwader 101

III./Kampfgeschwader 54

1. Flakscheinwerfer-Abteilung 909

2. Flakscheinwerfer-Abteilung 909

3. Flakscheinwerfer-Abteilung 909

 

Ersatztruppenteile

Ergänzungs-Pionier-Kompanie 14

Sanitäts-Staffel

Heeresfachschule (V.W.)

Heeresfachschule (V.)

Infanterie-Ersatz-Regiment 212

Reserve-Grenadier-Regiment 212

Infanterie-Ersatz-Regiment 268

Infanterie-Ersatz-Bataillon 63

Infanterie-Ersatz-Bataillon 63

Grenadier-Ersatz-Bataillon 63

Schützen-Ersatz-Bataillon 63

Infanterie-Ersatz-Bataillon 320

Grenadier-Ersatz-Bataillon 320

Reserve-Infanterie-Bataillon 320

Infanterie-Geschütz-Ersatz-Kompanie 212

Infanterie-Geschütz-Ersatz-Kompanie 268

Festungs-Stamm-Artillerie-Abteilung 3135

Festungs-Stamm-Artillerie-Abteilung 3136

Festungs-Stamm-Artillerie-Abteilung 3137

Pionier-Ersatz-Bataillon 27

Ausbildungs-Pionier-Bataillon 407

Landesschützen-Ersatz- u. Ausbildungs-Bataillon II./7

Flugzeugführerschule A/B 33

Flugzeugführerschule A/B 112

Flieger-Ausbildungs-Regiment 33

 

Kommandobehörden / Dienststellen

Festungs-Kommandantur

Wehrbezirks-Kommando (WK VII, Wehrbezirk München. Zuständig für die Wehrmeldebezirke (Wehrmeldeämter) Ingolstadt und Neuburg.)

Wehrmeldeamt (WK VII, Wehrbezirk Ingolstadt. Zuständig für den Stadtkreis Ingolstadt und die Landkreise Ingolstadt und Eichstätt.)

Wehrmachtfürsorgeoffizier

Festungs-Bauverwaltung

Heeres-Bezirksabnahmestelle

Feldzeug-Kommando VII

Heeres-Zeugamt m.H.Ma.

Kath.Standortpfarramt

Kath.Standortpfarrer

Heeresstandort-Verwaltung

Heeres-Verpflegungs-Amt

Heeres-Bauamt

Fliegerhorst-Kommandantur 2/VII

Flugplatz-Kommando 12/VII

 

Einrichtungen

Festungs-Haftanstalt

Heeres-Munitionsanstalt Ingolstadt


 

Literatur und Quellen:

Jürgen Zapf: Flugplätze der Luftwaffe 1934 - 1945 - und was davon übrig blieb, VDM-Verlag, 1. Auflage 2010

Georg Tessin: Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939 - 1945, Band 16, Teil 1. Biblio-Verlag Osnabrück 1996

Mattiello Ginfranco: Fliegerhorstkommandanturen und Flugplätze der deutschen Luftwaffe 1935-1945, Biblio-Verlag Osnabrück