Standorte im Wehrkreis XVII

Der Wehrkreis XVII entstand 1938 nach dem Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich. Er bestand aus den Gauen Wien, Oberdonau und Niederdonau und gliederte sich in die Wehrersatzbezirke Wien und Linz.

Der Wehrkreis XVII

 

St. Aegyd am Neuwalde

Aigen

Allentsteig

Amstetten/Niederdonau

Aspern (Wien-)

Attnang-Puchheim

Baden bei Wien

Böhmisch Krumau

Braunau am Inn

Bruck/Leitha

Bruckneudorf

Brunn am Gebirge

Deutsch-Wagram

Döllersheim

Ebergassing

Edelbach

Eferding

Eggenburg/Niederdonau

Eisenstadt

Engerau

Enghagen

Enns

Enzersdorf

Enzersfeld

Erdberg bei Poysdorf

Erla

Feldsberg

Felixdorf

Fels am Wagram

Freistadt/Oberdonau

Friesing

Gänserndorf

Gloggnitz

Gmünd

Gmunden

Gneixendorf

Götzendorf

Grafenegg

Grieskirchen

Guns

Gusen

Hainburg/Donau

Herzogenburg

Hirtenberg

Hölles

Hörsching

Hollabrunn

Horn/Niederdonau

Jaidhof

Kaisersteinbruch

Kaplitz

Kaufholz

Klosterneuburg

Korneuburg

Königsbrunn

Krems

Krumau/Moldau

Laaerberg

Langenlebarn

Laxenburg

Linz

Lundenburg

Mannswörth

Maria Enzersdorf

Markersdorf

Mauthausen

Melk

Mistelbach

Mödling

Moosbierbaum

Münchendorf (Wien-)

Neubistritz

Neulengbach

Neufeld

Neusiedl am See

Nikolsburg

Oberpullendorf

Oedt a.d. Wild

Oggau

Parndorf

Payerbach

Perchtoldsdorf

Pöchlarn

St. Pölten

Pottendorf

Poysdorf

Prinzendorf

Pupping

Raffelding

Ramsau

Reisenberg

Retz

Ried

Rohrbach

Ruprechtshofen

Rust

Schärding

Scheibbs

Schloßhof

Semmering

Senftenberg

Seyring

Stadl-Paura

Steyr

Stockerau

Theresienfeld

Tulln

St. Ulrich

Ulrichskirchen

Unterwaltersdorf

St. Valentin

Vöcklabruck

Vöslau

Waidhofen/Thaya

Waidhofen an der Ybbs

Wald

Weinern

Wels

Wien

Wiener Neustadt

Zistersdorf

Znaim

Zwettl

Zwölfaxing