31. Volks-Grenadier-Division

1. Einsatz und Unterstellung:

Die 31. Volksgrenadier-Division wurde am 9. Oktober 1944 aus  der 31. Grenadierdivision aufgestellt. Zu diesem Zeitpunkt war die Division schon nur noch so stark wie eine Kampfgruppe und befand sich im Gebiet um Riga. Ende Januar / Anfang Februar 1945 wurde die Division dann per Schiff und Bahn nach Thorn verlegt, um dort aufgefrischt zu werden. Noch vor beendeter Auffrischung mußte sich die Division vor den russischen Truppen nach Westen durchschlagen. Im Raum Putzig und Gotenhafen wurde die Division erneut kurzzeitig aufgefrischt. Es folgten Abwehrkämpfe am Westrand der Tucheler Heide, der Rückzug über Stolp und Lauenburg bis zur Halbinsel Hela. Hier ging die Division in russische Gefangenschaft. 

 

1944

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Oktober z. Vfg. 16. Armee Nord Lettland (Lagekarte)
November ** II 18. Armee Nord Kurland, Riga (Lagekarte)

1945

Datum Armeekorps Armee Heeresgruppe Ort
Januar II 18. Armee Nord Kurland (Lagekarte)
Februar * XXVII 2. Armee Weichsel Thorn
April ** Hela A. Ostpreußen - Hela

* Teile

** Kampfgruppe

 

2. Divisionskommandeure:

9. Oktober 1944 Generalmajor Hans-Joachim von Stolzmann

Januar 1945 Oberst Wolkewitz

13. März 1945 Oberst Heinrich Kuhberg

April 1945 Oberst Anton Manold

 

3. Gliederung:

Grenadier-Regiment 12

Grenadier-Regiment 17

Grenadier-Regiment 82

Divisions-Füsilier-Kompanie 31

Artillerie-Regiment 31 

Flak-Kompanie 31

Sturmgeschütz-Abteilung 31

Divisions-Einheiten 31

 

4. Literatur und Quellen:

Geschichte der 31. Infanterie-Division - Rolf Hinze, Verlag Hinze, Meerbusch 1997, 304 Seiten
Infanterie im Ostfeldzug 1941/42 (31. Infanterie-Division) - Friedrich Hoßbach, Verlag Giebel & Oehlschlägel, Osterode/Harz 1951, 264 Seiten
Georg Tessin: Verbände und Truppen der Deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg 1939–1945. Band 4. Die Landstreitkräfte 15–30. 2. Auflage. Biblio-Verlag, Bissendorf
Werner Haupt: Die deutschen Infanterie-Divisionen, 3 Bände, Podzun-Verlag
Schematische Kriegsgliederungen 1939 - 1945 BA/MA RH 2/348 bis RH 2/355; RH 2/356K und R 2/769
Kriegstagebücher und sonstige Unterlagen BA/MA RH 26-31/
Kriegsgliederungen der 16. Armee RH 20-16/