Kommandeur der Panzertruppen III

 

Der Stab wurde am 18. August 1943 in Küstrin, Wehrkreis III, aufgestellt. Er entstand als Stab für die, nach dem Abgang der 233. Reserve-Panzer-Division, im Wehrkreis III verbliebenen Ersatzeinheiten der Panzerwaffe. Der Stab unterstand direkt dem Wehrkreis III. Im Dezember 1943 unterstehen dem Stab die Panzer-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 5, das Panzergrenadier-Ersatz- und Ausbildungs-Regiment 83 (mit den Bataillonen 3, 8 und 9), das Grenadier-Ersatz-Regiment (motorisiert) 3 (mit den Bataillonen 8, 29 und 50), die Panzer-Aufklärungs-Ersatz-Abteilung 3, die Panzer-Aufklärungs-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 4, die Panzerjäger-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 3  und die Panzerjäger-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 43.