Kommandeur der Schnellen Truppen XIII
Kommandeur der Panzertruppen XIII

 

Der Stab wurde am 15. Mai 1942 in Landau, Wehrkreis XII, aufgestellt. Er entstand aus dem Stab vom Schützen-Ersatz-Regiment 23. Der Stab unterstand direkt dem Wehrkreis XIII. Am 23. April 1943 wurde der Stab in Kommandeur der Panzertruppen XIII umbenannt. Im Oktober 1943 unterstanden dem Stab die Panzer-Ersatz- und Ausbildungs-Abteilung 35, das Panzer-Grenadier-Ersatz- und Ausbildungs-Bataillon 12, das Grenadier-Ersatz-Bataillon (motorisiert) 20, das Grenadier-Ersatz-Bataillon (motorisiert) 41 und die Panzerjäger-Ersatz-Abteilung 10. Im November 1943 bildete der Stab den Stab der 273. Reserve-Panzer-Division. Die unterstellten Einheiten unterstanden danach dem Kommandeur der Panzertruppen VII in München.