Panzerabteilung (Fkl) 302

 

Feldpostnummern:

Einheit Feldpostnummer Nummer ab 44
Stab 12818 25870 A
Stabskompanie - 25870 B
1. Kompanie 17589 ab Jul/44 33613 kurzzeitig

ab Jul/44 56041

2. Kompanie 04717 ab Jul/44 08914
3. Kompanie 40153 ab Jul/44 46887
4. Kompanie - ab Aug/44 17589 bis Feb/45
Werkstattzug 08633 ab Jul/44 37194

Die Abteilung wurde am 15. Oktober 1942 in Neuruppin, Wehrkreis III, aufgestellt. Die Abteilung wurde aus dem Stab der aufgelösten III. Abteilung vom Panzer-Regiment 10, deren 9. und 10. Kompanie, sowie der 2. Kompanie von der Panzer-Abteilung (Fkl) 301 aufgestellt. Die Abteilung wurde als Heeresgruppe eingesetzt. Am 25. Januar 1943 wurde die Abteilung aufgelöst. Der Stab, die Stabskompanie, die 1. und 2. Kompanie kamen zur Panzer-Abteilung (Fkl) 301, die 3. Kompanie bildete die selbständige Panzer-Kompanie (Fkl) 312. 

Erneut aufgestellt wurde die Abteilung im Juli 1944 durch den Oberbefehlshaber West. Zur Aufstellung wurden die selbständigen Panzer-Kompanien (Fkl) 311, 315, 316 und 317 herangezogen. Die Abteilung wurde erneut als Heerestruppe aufgestellt und kam zuerst in Frankreich zum Einsatz. Nach erfolgter Auffrischung verlegte die Abteilung im Dezember 1944 nach Ostpreußen. Im Januar 1945 kam die 4. Kompanie zur Abteilung. Diese wurde aber bald darauf, ca. Ende Februar1945, zur Bildung der Panzer-Abteilung (Fkl) 303 abgegeben. Zuletzt stand die Abteilung bei der 4. Armee im Einsatz.

Für die Ersatzgestellung der Abteilung war die Panzer-Ersatz-Abteilung 300 zuständig.

Kommandeure: