Ost-Bataillon 661 (Russ.)
 

 

Das Bataillon wurde am 23. Oktober 1942 bei der 18. Armee in Rußland mit vier Kompanien aus der Estnischen Sicherungs-Abteilung 184 aufgestellt und als Heerestruppe in Nord-Rußland eingesetzt. Im November 1943 wurde das Batailloin zur 19. Armee nach Südfrankreich verlegt und hier am 19. April 1944 zum IV. / Reserve-Grenadier-Regiment 239 umbenannt.