Nachschub-Bataillon 628

 

Feldpostnummern:

Einheit Feldpostnummer
Stab 01684
1. Kompanie 27149

ab Feb/45 18071

2. Kompanie 29973
3. Kompanie 18071 bis Feb/45

ab Feb/45 42392

4. Kompanie ab Nov/43 21233 gestr. Dez/44
5. Kompanie ab Nov/43 23154 gestr. Dez/44
6. Kompanie ab Nov/43 22487 gestr. Feb/45

Das Bataillon wurde am 26. August 1939 im Wehrkreis XI aufgestellt. Das Bataillon wurde als Nachschub-Bataillon 628 der Heerestruppe zu 3 Kompanien aufgestellt. Das Bataillon wurde zuerst im Westen eingesetzt. Das Bataillon wurde anscheinend den ganzen Krieg im Westen unter der 1. Armee eingesetzt. 1943 wurde das Bataillon umgegliedert. Danach bestand es aus 2 deutschen und 4 Kriegsgefangen-Kompanien. Im Sommer 1944 kam die 1. Kompanie vom Nachschub-Bataillon 742 zum Bataillon und bildete die 3. Kompanie. Gegen Ende des Krieges war das Bataillon bei der 1. Armee in der Saarpfalz im Einsatz.

Die Ersatzgestellung vom Bataillon wurde zuerst von der Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 31 in Magdeburg, Wehrkreis XI, wahrgenommen. Ab dem 26. Januar 1943 übernahm die Kraftfahr-Ersatz-Abteilung 11 in Stendal, ebenfalls Wehrkreis XI, diese Aufgabe.

Kommandeure: